Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 38 Minuten
  • DAX

    15.664,39
    -41,42 (-0,26%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.219,68
    -1,20 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    35.490,69
    -266,19 (-0,74%)
     
  • Gold

    1.803,30
    +4,50 (+0,25%)
     
  • EUR/USD

    1,1589
    -0,0017 (-0,15%)
     
  • BTC-EUR

    52.280,39
    +986,11 (+1,92%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.462,51
    -11,82 (-0,80%)
     
  • Öl (Brent)

    82,27
    -0,39 (-0,47%)
     
  • MDAX

    34.823,94
    -187,10 (-0,53%)
     
  • TecDAX

    3.814,72
    +1,15 (+0,03%)
     
  • SDAX

    17.009,81
    -11,53 (-0,07%)
     
  • Nikkei 225

    28.820,09
    -278,15 (-0,96%)
     
  • FTSE 100

    7.228,91
    -24,36 (-0,34%)
     
  • CAC 40

    6.762,27
    +8,75 (+0,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.235,84
    +0,12 (+0,00%)
     

Teladoc Health: Ich glaube, die Aktie ist zu günstig!

·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von Teladoc Health (WKN: A14VPK) sieht optisch weiterhin recht günstig aus. Wenn wir auf den Chart blicken, so erkennen wir das recht deutlich. Mit einem Minus von derzeit über 50 % seit dem Rekordhoch lässt sich ein potenzieller Discount deutlich erkennen. Wobei der aktuelle Aktienkurs mit 116 Euro so gerade noch dreistellig ist.

Ich bin überzeugt: Das macht die Aktie möglicherweise sogar zu günstig. Wobei wir uns dabei natürlich nicht an dem Aktienkurs orientieren sollten. Riskieren wir jedoch einen Blick darauf, was für eine solche These spricht. Und warum Teladoc Health langfristig orientiert deutlich mehr wert sein könnte.

Teladoc Health: Zu günstig …?

Die Aktie von Teladoc Health ist natürlich gemessen an fundamentalen Kennzahlen nicht wirklich preiswert. Derzeit beläuft sich die Marktkapitalisierung auf einen Wert von 21,5 Mrd. US-Dollar. In diesem Geschäftsjahr 2021 rechnet das Management mit Erlösen von mindestens 2 Mrd. US-Dollar. Daraus dürfte ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von knapp unter 11 resultieren. Wie gesagt: Nicht preiswert, aber für ein deutlich zweistelliges Wachstum in den kommenden Jahren könnte das vergleichsweise moderat sein.

Wir dürfen dabei zwei Dinge nicht vergessen: Zum einen hat der Markt der Telemedizin in den vergangenen anderthalb bis zwei Jahren und während der Pandemie ordentlich Fortschritte gemacht. Selbst hierzulande ist es inzwischen normal, auch mal mit Ärzten nur zu telefonieren. Oder teilweise auf Videolösungen zu setzen. Teladoc Health ordnet diesen Prozess und bietet jedem Patienten Zugang zu einem Arzt rund um die Uhr. Das ist möglicherweise noch eine deutliche Steigerung dieses Potenzials. Aber für mich weiterhin die Zukunft.

Aber auch unternehmensorientiert macht der Spezialist weitere Fortschritte. Damit ist nicht nur die Übernahme von Livongo Health gemeint. Nein, sondern mit spannenden Kooperationen wie zuletzt mit Proximie dehnt das Unternehmen die eigene Reichweite konsequent aus. Neben der klassischen Telemedizin könnten damit auch Lösungen für Krankenhäuser greifbar sein. Daten, das Überwachen von Patienten und selbst Möglichkeiten wie eine E-Akte könnten einen großen Markt kreieren. Ich sehe jedenfalls noch reichlich Potenzial, in das Teladoc Health hineinwachsen kann. Ja, vermutlich langfristig orientiert sehr deutlich auch über das aktuelle Bewertungsmaß von 21,5 Mrd. US-Dollar hinaus.

Die Zukunft … wann beginnt sie?

Natürlich gibt es auch Risiken bei Teladoc Health. Beispielsweise Konkurrenz oder dass das Unternehmen technisch überholt wird. Im Endeffekt glaube ich jedoch: Die Telemedizin ist die Zukunft für eine digitalere Medizin. Auch andere Lösungen dürften folgen, die Digitalisierung hält schließlich Einzug.

Ich sehe Teladoc Health jedenfalls idealerweise positioniert, um diesen lukrativen, großen Markt mit zu dominieren. Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass die Aktie heute mit Blick auf eine langfristig orientierte Zukunft zu günstig ist. Wobei Geduld ein wichtiges Merkmal sein könnte. Niemand kann schließlich genau sagen, wann Verbraucher mehr auf digitale Lösungen setzen als auf die analogen. Beziehungsweise, ab wann solche Leistungen auch voll von den Krankenversicherungen gedeckt sind.

Der Artikel Teladoc Health: Ich glaube, die Aktie ist zu günstig! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Teladoc Health.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.