Deutsche Märkte öffnen in 29 Minuten

Auf Teladoc Health’ Erfolgsspuren: 2 Aktien, die das möglich machen!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Abiomed
Abiomed

Die Aktie von Teladoc Health (WKN: A14VPK) gilt als Wegbereiter für einen neuen, spannenden Megatrend. Die Telemedizin ist schließlich auf dem Vormarsch. In Zeiten von COVID-19 hat sich das in einem steigenden Aktienkurs bemerkbar gemacht. Aber nicht nur das. Auch das operative Zahlenwerk ist zuletzt deutlich dreistellig gestiegen.

Gibt es jüngere oder ebenfalls spannende Möglichkeiten, um vom Megatrend der Telemedizin zu profitieren? Ja, die gibt es! Lass uns im Folgenden einen Blick auf 111 riskieren sowie auch auf Fresenius. Beide Aktien könnten diesem Megatrend folgen. Schauen wir einmal, was Foolishe Investoren dazu wissen sollten.

111: Auf Teladoc Health’ Erfolgsspuren

Eine erste Aktie, die auf den Erfolgsspuren von Teladoc Health wandeln könnte, ist die von 111 (WKN: A2N465). Komischer Name? Ja, möglicherweise. Allerdings soll uns das nicht weiter kümmern. Das, was die Investitionsthese prägt, ist eine Telemedizin-Plattform, die weitere digitale Gesundheitsdienstleistungen anbietet. Bloß, dass sich diese Wachstumsgeschichte in China abspielt.

Diese zweite Aktie, die ähnlich wie Teladoc Health sein könnte, bietet eine Menge Wachstumscharme. Im letzten, dritten Quartal sind die Umsätze beispielsweise im Jahresvergleich um 112 % gestiegen. Mit einem Nettoverlust von 16 Mio. US-Dollar schreibt das Unternehmen zwar noch rote Zahlen. Das ist jedoch alles andere als ungewöhnlich.

Operativ kann 111 eine Menge vorweisen, was durchaus spannend ist. Inzwischen kooperieren 300.000 Einzelhändler im Pharma-Segment mit 111. Zudem besitzt das Unternehmen inzwischen 300 Partnerschaften mit Pharma-Unternehmen. Wie eine US-Kollegin von mir herausgefunden hat, unter anderem auch mit Bayer. Das könnte zeigen, dass das operative Fundament durchaus attraktiv ist.

111 kommt jedoch gerade einmal auf einen Börsenwert von knapp 1,9 Mrd. US-Dollar. Das könnte die Ausgangslage für eine interessante Wachstumsgeschichte sein, die vielleicht auf den Erfolgsspuren von Teladoc Health wandelt.

Fresenius: Ein bisschen Telemedizin

Eine zweite Aktie, die zumindest ein bisschen den Esprit von Teladoc Health versprüht, könnte die von Fresenius (WKN: 578560) sein. Im letzten Jahr hat das Management des DAX-Gesundheitskonzerns die Digitale Gesundheitsgruppe übernommen. Ein Unternehmen, das unter anderem auch auf telemedizinische Lösungen setzt. Das gibt der Name irgendwie vor.

Fresenius besitzt natürlich eine andere prägende Investitionsthese. Bis die Digitale Gesundheitsgruppe umsatzseitig zum Gesamtkonzern in einer nennenswerten Größenordnung beitragen kann, wird mit Sicherheit eine Menge Zeit vergehen. Aber trotzdem: Der DAX-Konzern hat sich zumindest dafür gerüstet, um vom Megatrend der Telemedizin langfristig profitieren zu können. Das ist eine spannende Perspektive.

Das Erfolgsrezept von Teladoc Health könnte daher ein kleines Zünglein an den langfristigen Aussichten sein. Derzeit wird die Fresenius-Aktie jedenfalls mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11 bewertet sowie einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 0,55 und einer Dividendenrendite von 2,4 %. Vielleicht ist diese Aktie daher eine konservativere Alternative, um in der Telemedizin investiert zu sein.

Auf den Erfolgsspuren von Teladoc Health!

Wie gesagt: Die Aktie von Teladoc Health hat ein fantastisches Wachstum hingelegt, ist inzwischen jedoch ein echter Blue Chip. Die Aktie von Fresenius zugegebenermaßen auch, 111 könnte jedoch eine jüngere, dynamische Alternative sein. Vielleicht ist die eine oder andere spannende Option ja auch für dich dabei.

The post Auf Teladoc Health’ Erfolgsspuren: 2 Aktien, die das möglich machen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius und Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Teladoc Health und empfiehlt Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2021