Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 20 Minuten

Teladoc Health am Break-Even: Was soll ich jetzt tun?

·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von Teladoc Health (WKN: A14VPK) ist in meinem Depot an einem neuralgischen Punkt angelangt. Genauer gesagt sind die Anteilsscheine gerade noch im Plus. Oder ich sage auch gerne am Break-Even dazu. Mit lediglich 3 % ist der Wert jedoch vergleichsweise klein.

Natürlich ist mein erster Kauf an Aktien von Teladoc Health erfolgreicher gewesen. So habe ich mein erstes Aktienpaket bei ca. 60 Euro je Aktie gekauft. Zugegebenermaßen sind Kauf zwei und drei weniger erfolgreich gewesen. Das führte zu der Performance, die ich jetzt in Summe erkennen kann.

Aber was soll ich jetzt mit den Anteilsscheinen dieses Telemedizin-Spezialisten tun. Die folgenden zwei Fragen beantworten dies: Hat sich an der Investitionsthese etwas verändert seit meinem ersten Kauf? Und habe ich bereits teurer Aktien gekauft? Ohne Zweifel ein relevanter Fokus an dieser Stelle.

Teladoc Health: Die Investitionsthese seit Kauf Nr. 1

Die Aktie von Teladoc Health habe ich im Sommer 2019 das erste Mal erworben. Lass uns vielleicht einen Blick auf meine ursprüngliche Investitionsthese riskieren: Es ging mir damals um den Vor-COVID-19-Markt und das Szenario, dass Telemedizin noch so wirkte, als wäre es Science-Fiction. Aber: Ich glaubte an die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Nicht ahnend, dass es bald passieren würde.

In der Zwischenzeit gab es diese dynamische Phase. Aber blenden wir sie weiterhin aus, auch das bedeutende Minus von über 50 %. Wenn wir auf die Zahlen blicken, so fällt auf: Eigentlich hat sich relativ wenig verändert. Per 30. April des Jahres 2019 kletterte der Umsatz jedenfalls um ca. 43 % auf 128,6 Mio. US-Dollar im Quartal. In diesem Jahr lag das Umsatzwachstum bei fast 81 %. Wobei wichtig ist zu erwähnen: Das Visit-Wachstum lag mit ca. 37 % auf einem ähnlichen Niveau wie vor zwei Jahren. Oder anders gesagt: Die Investitionsthese hat sich vom Wachstum möglicherweise eher verbessert.

Teladoc Health hat gezeigt, dass die Telemedizin eine Zukunft besitzt. Oder inzwischen eine Gegenwart. Mit rund 2 Mrd. US-Dollar Umsatz in diesem Jahr ist das Unternehmen bedeutend gereift, kann sich jedoch weiterhin starke Wachstumsraten leisten. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis ist mit ca. 10 weiterhin moderat bewertet. Oder man könnte sagen: Eigentlich hat sich die Investitionsthese nur weiterentwickelt, mitsamt dem Gesamtmarkt. Sowie verfeinert, was neue Wachstumsmöglichkeiten beispielsweise durch die Übernahme durch Livongo Health angeht.

Habe ich die Aktie teurer gekauft?

Teladoc Health befindet sich, wie gesagt, im Moment am Break-Even in meinem Depot. Das heißt unweigerlich, dass ich die Aktie bereits teurer gekauft habe, weil ich trotz höherer Bewertung von den langfristigen Aussichten überzeugt gewesen bin. Mit Blick auf die Veränderungen im Markt und das weiterhin solide Wachstum können wir sagen: Unternehmensorientiert scheint das auch gerechtfertigt.

Was mache ich daher mit Blick auf die Aktie von Teladoc Health am Break-Even und zu einem günstigeren Kurs? Richtig, ich kaufe erneut ein Aktienpaket. Wie gesagt: Im Endeffekt hat sich wenig verändert, nur der Preis scheint attraktiver geworden zu sein.

Der Artikel Teladoc Health am Break-Even: Was soll ich jetzt tun? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Teladoc Health.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.