Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 28 Minuten
  • DAX

    14.177,85
    +213,47 (+1,53%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.749,01
    +63,67 (+1,73%)
     
  • Dow Jones 30

    32.223,42
    +26,76 (+0,08%)
     
  • Gold

    1.825,90
    +11,90 (+0,66%)
     
  • EUR/USD

    1,0490
    +0,0051 (+0,49%)
     
  • BTC-EUR

    29.144,50
    +555,60 (+1,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    686,09
    +443,42 (+182,72%)
     
  • Öl (Brent)

    114,35
    +0,15 (+0,13%)
     
  • MDAX

    29.395,69
    +463,79 (+1,60%)
     
  • TecDAX

    3.100,62
    +26,61 (+0,87%)
     
  • SDAX

    13.394,95
    +208,51 (+1,58%)
     
  • Nikkei 225

    26.659,75
    +112,70 (+0,42%)
     
  • FTSE 100

    7.522,74
    +57,94 (+0,78%)
     
  • CAC 40

    6.446,77
    +99,00 (+1,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.662,79
    -142,21 (-1,20%)
     

Teladoc Health: 36 % Crash wegen 41,58 US-Dollar Verlust – je Aktie!

Die Aktie von Teladoc Health (WKN: A14VPK) hat im Rahmen der Quartalsberichtssaison ein weiteres Zahlenwerk hingelegt. Anstatt dem Turnaround hat es jedoch einen weiteren Crash gegeben. Um ca. 36 % korrigierte die Aktie im späten US-Handel, was zeigt: Der Markt ist nicht zufrieden.

Einen ersten, sehr offensichtlichen Grund erkennen wir direkt. Das Management von Teladoc Health musste im ersten Quartal einen Aufwand für Wertberichtigungen in Höhe von 6,6 Mrd. US-Dollar vorweisen. Das entsprach einem Verlust je Aktie von 41,58 US-Dollar. Bemerkenswert: Nach dem Crash ist das mehr, als der US-Konzern wert ist.

Aber was können wir ansonsten mitnehmen? Blicken wir auf das Zahlenwerk in Gänze. Es ist, ohne diesen wirklich prägenden Sondereffekt, operativ nicht der große Wurf. Aber auch nicht die totale Katastrophe.

Teladoc Health: Crash gerechtfertigt?

Um der Zwischenüberschrift auf den Grund zu gehen: Ja, der Crash ist für den Wertberichtigungsaufwand ohne Zweifel gerechtfertigt. Einen solchen Verlust je Aktie muss das Management erst einmal erwirtschaften. Livongo Health ist zwar operativ für das US-Unternehmen weiterhin relevant. Aber immer mehr erkennen wir, dass man einfach zu viel hierfür bezahlt hat.

Aber weiter geht’s: Teladoc Health verkündete einen Umsatz von 565,4 Mio. US-Dollar, was einem Wachstum von 25 % im Jahresvergleich entsprochen hat. Das ist in etwa, was das Management prognostizierte. Jedoch eher am unteren Ende der Spanne von einem Umsatzwachstum zwischen 25 % und 30 % in diesem Geschäftsjahr und in den folgenden beiden.

Mit einem bereinigten EBITDA von 54,5 Mio. US-Dollar haben wir immerhin auf dieser Basis schwarze Zahlen. Aber erneut: In Anbetracht des dicken Nettoverlusts ist das einfach nicht genug. Teladoc Health hat mit diesem Quartalszahlenwerk erneut eine Menge Vertrauen der Investoren verspielt. Diese Meldung kommt zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt.

Auch für das nächste Quartal sind die Prognosen im Rahmen. Das Management rechnet hier mit einem Umsatz zwischen 580 und 600 Mio. US-Dollar. Wachstum ist daher weiterhin möglich. Aber das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen soll zwischen 39 und 49 Mio. US-Dollar liegen. So richtig profitables Wachstum sieht dann doch anders aus.

Telemedizin besitzt eine Zukunft, aber …

Die Aktie von Teladoc Health besitzt im Markt der Telemedizin daher eine Zukunft. Aber die Entscheidungen des Managements können wir als Investoren doch sehr wohl hinterfragen. Dabei meine ich nicht die Aktienkursentwicklung, sondern eben das, was die Verantwortlichen investiert haben. Ein Ökosystem zu kreieren ist schön und gut, aber der Preis für das Zukaufsobjekt im Jahr 2020 ist offensichtlich zu teuer gewesen.

Natürlich ist das operative Wachstum solide. Aber 6,6 Mrd. US-Dollar (das entspricht immerhin dem 3-fachen Jahresumsatz zuletzt!) abzuschreiben, das ist eine Wucht. Darüber sollten Investoren zumindest kritisch nachdenken.

Der Artikel Teladoc Health: 36 % Crash wegen 41,58 US-Dollar Verlust – je Aktie! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.