Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 9 Minute

FCB-Teenager schreibt Geschichte - und sichert sich Andenken

Maximilian Lotz
·Lesedauer: 2 Min.

Erst Geschichte geschrieben, dann Trophäe gesichert!

Den Abend im Wanda Metropolitano wird Bright Arrey-Mbi sicherlich nicht vergessen. Mit 17 Jahren und 250 Tagen ist er nun der jüngste Bayern-Spieler in der Champions-League.

Nach dem 1:1 (0:1) bei Atlético Madrid sicherte sich der Defensivspieler ein ganz besonderes Souvenir: Das Trikot von Joao Félix - bei dessen Treffer in der 26. Minute Arrey-Mbi allerdings Lehrgeld zahlte.

Arrey-Mbi zahlt bei Félix-Tor Lehrgeld

Bei einem Einwurf von Kieran Trippier entwischte ihm Vorbereiter Marcos Llorente, dessen scharfe Hereingabe Félix verwertete. (Die SPORT1-Einzelkritik)

Ansonsten zeigte sich der gelernte Innenverteidiger bei seinem Profidebüt als Linksverteidiger in einer Dreier-/Fünferkette ballsicher. Allerdings agierte er im Spiel nach vorne noch etwas zurückhaltend, auch in den Zweikämpfen offenbarte er noch etwas zu viel Respekt vor seinen Gegenspielern. In der 61. Minute wurde er im Zuge einer größeren taktischen Umstellung ausgewechselt.

Flick lobt Bayern-Youngster

"Bright ist ein physisch starker Spieler, er hat eine gute Geschwindigkeit. Er hat die Chance verdient, hier im Stadion zu spielen, ist einfach sensationell", hatte Trainer Hansi Flick vor dem Spiel bei Sky gesagt. (Die Stimmen zum Spiel)

Mit Angelo Stiller feierte ein weiterer Nachwuchsspieler sein Champions-League-Debüt für den Rekordmeister. "Mich freut es auch für die jungen Spieler, die ihr erstes Champions League Spiel gemacht haben", sagte Flick hinterher.

Alles zur Champions League am Mittwoch ab 20.15 Uhr im Fantalk LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Array-Mbi, der in dieser Saison vier Mal in der 3. Liga für die zweite Mannschaft der Bayern spielte, löste bei seinem Champions-League-Einstand Jamal Musiala ab, der bei seinem Einstand beim 6:2-Erfolg in Salzburg am 3. November 17 Jahre, acht Monate und acht Tage alt war.

Von der Chelsea-Jugend zum FC Bayern

In Ranking des jüngsten Bayern-Profis knackte er indes keinen Klubrekord, sondern ordnete sich hinter David Alaba und Musiala auf dem dritten Rang ein.

Der im nordrhein-westfälischen Kaarst geborenen Arrey-Mbi wechselte im Sommer 2019 aus der Jugend des FC Chelsea zu den Bayern. Dort kam er seither vornehmlich für die U19 zum Einsatz.

Doch dem überraschenden Debüt auf der großen Bühne könnten bald schon weitere Einsätze bei den Profis folgen.