Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.815,06
    -33,29 (-0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.595,42
    -7,25 (-0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    30.977,84
    +163,58 (+0,53%)
     
  • Gold

    1.841,10
    +11,20 (+0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,2127
    +0,0044 (+0,36%)
     
  • BTC-EUR

    30.579,41
    +406,42 (+1,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    736,14
    +20,95 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    52,99
    +0,63 (+1,20%)
     
  • MDAX

    31.290,46
    +83,98 (+0,27%)
     
  • TecDAX

    3.311,64
    +40,20 (+1,23%)
     
  • SDAX

    15.342,07
    +188,81 (+1,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.633,46
    +391,25 (+1,39%)
     
  • FTSE 100

    6.712,95
    -7,70 (-0,11%)
     
  • CAC 40

    5.598,61
    -18,66 (-0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.171,55
    +173,05 (+1,33%)
     

Technikmesse CES in Las Vegas findet virtuell statt

·Lesedauer: 1 Min.
Die CES ist diesmal nicht in Las Vegas - sondern im Internet

Im Rahmen der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) sollen ab Montag wieder technische Neuheiten präsentiert werden - wegen der Corona-Krise findet die Messe in diesem Jahr allerdings nur digital statt. Bis Donnerstag sollen online dennoch zahlreiche Produkte vorgestellt werden. Mehr als 100 Stunden Programm sind insgesamt geplant.

Üblicherweise werden bei der Branchenschau in der US-Glücksspielmetropole Las Vegas zehntausende Besucher erwartet; tausende Aussteller aus dutzenden Ländern zeigen ihre neuen Produkte, darunter zuletzt immer stärker auch Autobauer. Im Vorjahr hatte die CES vor allem auf das Potenzial künstlicher Intelligenz gesetzt, auch in diesem Jahr soll das Thema eine besondere Rolle spielen.

jm/lan