Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.875,23
    +0,34 (+0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.196,82
    +322,58 (+0,95%)
     
  • BTC-EUR

    29.156,10
    +1.011,43 (+3,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    837,89
    +51,27 (+6,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.369,71
    +97,98 (+0,69%)
     
  • S&P 500

    4.266,49
    +24,65 (+0,58%)
     

Das ist das NFL-Comeback des Jahres

·Lesedauer: 2 Min.
Das ist das NFL-Comeback des Jahres
Das ist das NFL-Comeback des Jahres

Tim Tebow feiert sein Comeback in der NFL!

Mit dieser Nachricht hätte wohl keiner mehr gerechnet. Aber wie die NFL-Insider Ian Rapoport und Tom Pelissero berichten, wollen die Jacksonville Jaguars den Erstrundenpick der Denver Broncos im Draft 2010 mit einem Ein-Jahres-Vertrag ausstatten. In der kommenden Woche soll der Deal offiziell werden.

Allerdings kehrt der 33-Jährige nicht auf seiner angestammten Position als Quarterback zurück. Denn dafür haben die Jags beim Draft ja das Super-Talent Trevor Lawrence verpflichtet.

Die Franchise aus Florida will Tebow als Tight End einsetzen. In den Tagen vor dem NFL Draft soll er auf dieser Position schon bei den Jaguars trainiert haben.

Dieser Positionswechsel wurde dem ehemaligen Star der University of Florida schon vor zehn Jahren nahegelegt. Damals war er aber noch nicht bereit für diesen Positionswechsel: "Ich hatte einige gute Möglichkeiten, auf einer andere Position zu spielen. Aber mein Herz sagte 'Nein'. Es war etwas, das ich nicht tun wollte."

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bevor er die Position wechseln würde, wollte er lieber die Sportart wechseln. Nach fünf wenig erfolgreichen Jahren als Quarterback in der NFL - seinen letzten Einsatz in der NFL hatte er 2012, danach saß er nur noch auf der Bank - versuchte er sich im Baseball und unterschrieb bei den New York Mets.

Neustart mit altem Coach

Aber auch dort verpasste er die große Karriere. Drei Jahre lief er in der Minor League auf. Der Sprung in die MLB blieb ihm versagt.

"Ich habe jede Minute dieser Reise geliebt", sagte er zwar rückblickend über seinen Baseball-Ausflug, will sich nun aber wieder im Football versuchen: "Aber nun spüre ich, dass ich wieder in die andere Richtung gehen muss."

Ein gutes Argument für sein Comeback dürfte Urban Meyer gewesen sein. Der Head Coach der Jaguars kennt Tebow aus seiner Zeit als Coach an der University of Florida. Zusammen gewannen sie mit den Gators zwei nationale Meisterschaften.

Bislang kommt Tebow in der NFL als Quarterback für die New York Jets und die Denver Broncos auf 2,422 Yards und 17 Touchdowns bei neun Interceptions. In 35 Einsätzen brachte er gerade einmal 47,9 Prozent seiner Würfe an den Mann. Bei den New England Patriots und den Philadelphia Eagles kam er auf keine Einsätze.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.