Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.792,30
    -2,70 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1152
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.959,31
    +1.163,90 (+3,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,83
    +21,37 (+2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    87,29
    +0,68 (+0,79%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

TeamViewer-Aktie: Jetzt doch ein Kauf?

·Lesedauer: 2 Min.
NFT Business Computer Dividende
NFT Business Computer Dividende

An der TeamViewer-Aktie (WKN: A2YN90) scheiden sich auch weiterhin die Geister. Wer zum Sommer oder in der ersten Jahreshälfte dieses Börsenjahres eingestiegen ist, der bereut seine Investitionsentscheidung jedoch womöglich. Immerhin sind die Anteilsscheine zuletzt ziemlich tief gefallen.

Ein langsameres Wachstum und das Kappen der mittelfristigen Ziele ist Auslöser genug für einen überaus deutlichen Abverkauf. Allerdings gelobt das Management Besserung und hat bereits eine Strategie ausgegeben. Möglicherweise möchte man auch einige Fehler ausmerzen.

Macht das die TeamViewer-Aktie zum Kauf? Immerhin sind erste Analysten doch wieder vorsichtig optimistisch. Riskieren wir einen Blick darauf, was Foolishe Investoren zu der jetzigen Ausgangslage wissen sollten.

TeamViewer-Aktie: Kaufen oder halten … nicht verkaufen?

Wie das Börsenportal finanzen.net jetzt zusammenfasst, scheinen die Analysten bei der TeamViewer-Aktie jedenfalls nicht mehr so pessimistisch zu sein. Von 13 Analysten, die sich alleine im November mit den Anteilsscheinen auseinandergesetzt haben, empfehlen inzwischen sechs Analysten die Aktie zum Kauf. Weitere sieben haben hingegen ein Halte-Ranking. So einheitlich ist das Bild daher eigentlich nicht. Sowie auch nicht die Kursziele, die viele hier sehen.

Besonders optimistisch scheinen derzeit die Analysten von Warburg Research zu sein, die ein Kursziel von 26 Euro ausgegeben haben. Insgesamt gibt es weiterhin sechs Kursziele über der Marke von 20 Euro, was ein deutliches Potenzial bedeuten könnte. Pessimistischer ist dagegen Goldman Sachs, die ein Kursziel von 14,50 Euro sehen. Das wäre weniger erfolgreich.

Kursziele, Kauf-Ratings oder Halte-Empfehlungen? Das ist natürlich nicht Foolish. Im Endeffekt können wir sagen: Die Meinungen gehen weiterhin auseinander, was die TeamViewer-Aktie angeht. So breit das Meinungsspektrum ist, so sehr können auch die unterschiedlichen Begründungen ausfallen.

Die wichtigste Frage

Die wichtigste Frage sollte für dich als Foolishen Investor weiterhin sein: Glaube ich an die TeamViewer-Aktie langfristig? Kursziele oder Kaufempfehlungen sollten dabei egal sein. Die Investitionsthese mit den Ferndiagnose-Tools kann intakt sein. Sowie auch mögliche Ergänzungen links und rechts von diesen Lösungen. Insgesamt gilt schließlich, dass das auch ein Teil der Digitalisierung sein kann.

Für mich ist jedoch die Frage relevanter, ob das Unternehmen hinter der TeamViewer-Aktie weiterhin gut geführt ist. Sponsorings, zu hohe Personaleinstellungen und zu wenig Ausbildung der personellen Ausrichtung sowie andere Managementfehler haben jetzt zu einer Wachstumsverlangsamung geführt. Das kritische Management ist womöglich ein Zeichen für Mittelmäßigkeit. Zumindest für den Moment.

Ob das den günstigen Preis rechtfertigt? Und ob eine Kursverdopplung im Zweifel mit einem solchen Unternehmen möglich ist? Ausgezeichnete Fragen. Wer diesen Pfaden folgt, der könnte eher auf eine fundamentale Antwort kommen, ob dieser unternehmens- und bewertungsorientierte Gesamtmix jetzt attraktiv ist. Oder ob man sich womöglich besser fernhalten möchte von vermeintlicher Mittelklasse im eigenen Depot.

Der Artikel TeamViewer-Aktie: Jetzt doch ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von TeamViewer. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.