Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.490,30
    +93,26 (+0,65%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.984,50
    +19,78 (+0,50%)
     
  • Dow Jones 30

    34.405,72
    -184,05 (-0,53%)
     
  • Gold

    1.815,90
    +56,00 (+3,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0521
    +0,0113 (+1,08%)
     
  • BTC-EUR

    16.141,76
    +78,99 (+0,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,57
    -3,58 (-0,88%)
     
  • Öl (Brent)

    82,11
    +1,56 (+1,94%)
     
  • MDAX

    25.954,71
    +361,48 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.134,82
    +64,86 (+2,11%)
     
  • SDAX

    12.555,01
    +172,05 (+1,39%)
     
  • Nikkei 225

    28.226,08
    +257,09 (+0,92%)
     
  • FTSE 100

    7.558,49
    -14,56 (-0,19%)
     
  • CAC 40

    6.753,97
    +15,42 (+0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.490,21
    +22,21 (+0,19%)
     

teamLab Planets TOKYO: Die in Übersee verkauften Tickets sind im Vergleich zum gleichen Monat im Jahr 2019 (vor der COVID-19-Pandemie) um 136 % gestiegen, wobei jeder dritte Besucher aus Übersee kam

Während der Pandemie wurden neue Bereiche eingebracht, darunter ein Kunstwerk in der Garden Area mit über 13.000 schwebenden Orchideen, und ein veganes Ramen-Restaurant, wo Sie im Artwork Space von teamLab speisen können.

TOKIO, November 19, 2022--(BUSINESS WIRE)--teamLab Planets ist ein Museum, in dem Besucher durch Wasser gehen, und ein Garten, in dem Menschen mit den Blumen Eins werden. Das Erlebnismuseum hat seit seiner Eröffnung im Juli 2018 insgesamt über 3 Millionen Besucher begrüßt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221117005640/de/

teamLab, Floating Flower Garden; Flowers and I are of the Same Root, the Garden and I are One © teamLab

[Während der Pandemie wurden mehrere neue Bereiche eingebracht]

Trotz der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie im Jahr 2020 wurden im Museum verschiedene neue Bereiche eröffnet, die während der Pandemie in namhaften Medien wie CNN vorgestellt wurden, darunter zwei großformatige Kunstwerke in der Garden Area und ein angrenzendes veganes Ramen-Restaurant mit Ursprung in Kyoto.

[Anstieg ausländischer Besucher durch Aufhebung des Individualreiseverbots nach Japan und Ausbau neuer Bereiche]

Am 11. Oktober 2022 hat die japanische Regierung die COVID-19-Grenzmaßnahmen erheblich gelockert. Das Verbot von Individualreisen nach Japan wurde aufgehoben, Visa-Befreiungen wurden wieder eingeführt und die Tagesbeschränkung für die Anzahl der Personen, die nach Japan einreisen, wurde aufgehoben. In Folge dessen hat der Tourismus nach Japan zum ersten Mal seit etwa zweieinhalb Jahren wieder Fahrt aufgenommen.

Etwa einen Monat nach Aufhebung des Verbots von Individualreisen nach Japan am 11. Oktober stiegen die von Besuchern aus Übersee gekauften Tickets im Vergleich zum gleichen Monat im Jahr 2019 (vor COVID-19) um 136 % an, wobei jeder dritte Besucher aus Übersee kam.(*1)
Mehr als die Hälfte der Besucher aus Übersee kauften ihre Tickets bevor sie Japan besuchten, und es wurde ein Trend beobachtet, dass das Museum einer der Gründe für einen Besuch von Tokio ist.(*2)
In der Besucherbefragung gibt es positive Kommentare von Besuchern aus Übersee, wie „Ich wollte schon seit der Erneuerung ins Museum".

(*1) Laut Ticketkaufdaten von der offiziellen Website von teamLab Planets: Umfragezeitraum – 11. Oktober (Di) bis 6. November (So) 2022 und 11. Oktober (Fr) bis 6. November (Mi) 2019
(*2) Laut Ticketkaufdaten von der offiziellen Website von teamLab Planets: Umfragezeitraum - 11. Oktober (Di) und 6. November (So) 2022

[Großes Lob von Reisemagazinen]

In den letzten Jahren wurde das Museum in namhaften Publikationen wie Lonely Planet, einem weltberühmten Reiseführer, vorgestellt, in dem es als eines der „7 besten Museen in Tokio, für die sogar Tokioter Schlange stehen" und in „Die 26 besten Aktivitäten in Tokio" von Condé Nast Traveler aufgeführt.

Wir freuen uns darauf, Besucher willkommen zu heißen, die Tokio besichtigen, um das Museum zu erleben, das sich durch neue Artwork Spaces weiter entwickelt hat.

Das Museum wird Menschen aus der ganzen Welt weiterhin ein Erlebnis bieten, das auf dem Konzept von teamLab Planets basiert: „Tauche mit deinem Körper ein und werde zusammen mit Anderen Eins mit der Welt".

Garden Area

Die Garden Area wurde im Juli 2021 mit zwei großformatigen Kunstwerken eingeweiht, darunter ein Garten mit über 13.000 lebenden Orchideen und ein surrealer Kunstraum mit Ovoiden, die über einen mit echtem Moos bedeckten Boden verstreut sind. Diese neuen Kunsträume sind nur hier erlebbar und erkunden die Beziehung der Menschen zur Natur und zur Welt durch digitale Technologie. Durch die Einbeziehung des natürlichen Lichts in den Raum wechseln die Arbeiten tagsüber und nach Sonnenuntergang ihre Erscheinung.

Floating Flower Garden; Blumen und ich haben dieselbe Wurzel, der Garten und ich sind Eins
Kunstwerk: https://planets.teamlab.art/tokyo/ew/ffgarden_planets/

Moss Garden of Resonating Microcosms – Lichtfarbe, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang verfestigt
Kunstwerk: https://planets.teamlab.art/tokyo/ew/resonating_microcosms_mossgarden_planets/

Essen und Kunst: Genießen Sie vegane Ramen in einem Art Space

Vegan Ramen UZU Tokyo, ein aus Kyoto stammendes veganes Ramen-Restaurant, wurde im Oktober 2021 in denselben Räumlichkeiten wie teamLab Planets eröffnet. Gäste können Ramen im Kunstraum Reversible Rotation - Non-Objective Space von teamLab sowie am Table of Sky and Fire und der One Stroke Bench außerhalb des Restaurants genießen. Vegan Ramen UZU Tokyo hat auch veganes Eis und verschiedene Tees, die nur in Tokio erhältlich sind. Das Restaurant kann besucht werden, ohne teamLab Planets zu betreten.

Vegan Ramen UZU Tokyo: https://vegan-uzu.com/pages/uzu-tokyo

Kunst im öffentlichen Raum, die für alle erlebbar ist

Universe of Fire Particles Falling from the Sky ist ein öffentliches Kunstwerk, das Flammen darstellt und seit April 2021 zu sehen ist. Flammen, ein Phänomen von Licht und Wärme, das durch Verbrennung hervorgerufen wird, werden als eine Sammlung von Linien dargestellt, die in Bezug zur Strömung eines verbrennenden Gases gezogen werden. Das Werk ist im Freien ausgestellt und kann von allen besichtigt werden, unabhängig davon, ob sie das Museum betreten.

Universe of Fire Particles Falling from the Sky
Kunstwerk: https://planets.teamlab.art/tokyo/ew/universe_fireparticles_falling/

[ teamLab Planets TOKYO DMM ]

teamLab Planets ist ein Museum, in dem Sie durch Wasser gehen, und ein Garten, in dem Sie mit den Blumen Eins werden. Es gibt vier riesige Ausstellungsräume und zwei Gärten.

Indem Sie Ihren ganzen Körper zusammen mit anderen Menschen in diese massiven Kunstwerke eintauchen, löst sich die Grenze zwischen dem Körper und dem Kunstwerk auf. Das Selbst, Andere und die Welt werden zu einem Kontinuum, und wir erkunden eine neue Beziehung ohne Grenzen zwischen uns und der Welt.

Treten Sie barfuß ein, tauchen Sie mit Ihrem Körper und Anderen in die Kunstwerke ein und werden Sie Eins mit der Welt.

[Ausstellungsdetails]

teamLab Planets TOKYO DMM
Ort: teamLab Planets TOKYO, 6-1-16 Toyosu, Koto-ku, Tokyo

[Öffnungszeiten]

(November - Januar)
Montag – Freitag 10:00 – 20:00
Samstag, Sonntag und an Feiertagen 9:00 – 21:00 Uhr
* 26. Dezember (Mo) – 30. Dezember (Fr), 2. Januar (Mo) – 6. Januar (Fr) 9:00 – 21:00
* 31. Dezember (Sa), 1. Januar (So) 9:00 – 20:00
* Letzter Einlass ist 1 Stunde vor Schließung

Geschlossen:
8. Dezember (Do), 11. Januar (Mi)

*Öffnungszeiten können sich ändern. Aktuelle Informationen finden Sie auf der offiziellen Website

Offizielle Website: https://planets.teamlab.art/tokyo/jp/
teamLab Planets Highlight-Video: https://youtu.be/oiQoe9Ow9o0

*teamLab Planets ist bis Ende 2023 in Toyosu, Tokio geöffnet.

[Eintrittskarten]

Erwachsene: 3200 Yen
Schüler der Mittel- oder Oberstufe: 2000 Yen
Kinder (4 bis 12 Jahre alt): 1000 Yen
3 Jahre oder jünger: Kostenlos
Behindertenrabatt: 1600 Yen

teamLab Planets TOKYO DMM Ticketshop: https://teamlabplanets.dmm.com

[Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von COVID-19]

Unter folgendem Link finden Sie Einzelheiten zu den bei teamLab Planets umgesetzten Maßnahmen zur Infektionsprävention:
https://teamlabplanets.dmm.com/covid-19

[Offizielle Homepage/Soziale Medien]

Offizielle Website: https://planets.teamlab.art/tokyo/
Instagram: https://www.instagram.com/teamlab.planets/
Facebook: https://www.facebook.com/TL.Planets/
Twitter: https://twitter.com/teamLabPlanets
#teamLabPlanets

[Food & Shop]

Vegan Ramen UZU Tokyo: https://vegan-uzu.com/pages/uzu-tokyo
teamLab Flower Shop & Art
*Bitte informieren Sie sich auf der offiziellen Website über die Öffnungszeiten
*Geschlossen an denselben Tagen wie teamLab Planets

[Neue Coronavirus-Maßnahmen (gilt für Food & Shop)]

  • Durchführung regelmäßiger Reinigung und Desinfektion

  • Sitzplatzdesinfektion nach jedem Kunden

  • Händedesinfektion beim Betreten

  • Beschränkungen für die Anzahl der Personen im Raum

  • Ausreichend Platz zwischen den Sitzen wird sichergestellt

  • Mitarbeiter tragen Masken

  • Entfernung von Gegenständen auf dem Tisch

  • Temperaturmessung

[Pressemappe]

https://goo.gl/tQXMLm

[PLANETS Co., Ltd.]

Gegründet 2017. Betreibt und verwaltet die Einrichtungen von teamLab Planets TOKYO.
Ort: Tokyo Nihonbashi Tower 10F, 2-7-1 Nihonbashi, Chuo-ku, Tokio
Repräsentant: Takumi Nomoto

[teamLab]

teamLab (gegr. 2001) ist ein internationales Kunstkollektiv. Die kollaborative Praxis strebt an, den Zusammenfluss von Kunst, Wissenschaft, Technologie und der natürlichen Welt zu navigieren. Durch Kunst sucht die interdisziplinäre Gruppe von Spezialisten, darunter Künstler, Programmierer, Ingenieure, CG-Animatoren, Mathematiker und Architekten, die Beziehung zwischen dem Selbst und der Welt sowie neue Formen der Wahrnehmung zu erkunden.

Um die Welt um sich herum zu verstehen, trennen Menschen sie in unabhängige Einheiten mit vermeintlichen Grenzen zwischen ihnen. teamLab versucht, diese Grenzen in unserer Wahrnehmung der Welt, der Beziehung zwischen dem Selbst und der Welt, und der Kontinuität der Zeit zu überschreiten. Alles existiert in einer langen, zerbrechlichen, aber wunderbaren, grenzenlosen Kontinuität.

teamLab-Ausstellungen haben in Städten auf der ganzen Welt stattgefunden, unter anderem in New York, London, Paris, Singapur, Silicon Valley, Peking und Melbourne. Zu den teamLab-Museen und großen Dauerausstellungen gehören teamLab Borderless und teamLab Planets in Tokio, teamLab Borderless Shanghai und teamLab SuperNature Macao, weitere Ausstellungen werden in Städten wie Abu Dhabi, Peking, Hamburg, Jeddah und Utrecht eröffnet.

Die Werke von teamLab befinden sich in der ständigen Sammlung des Museum of Contemporary Art, Los Angeles; Kunstgalerie von New South Wales, Sydney; Kunstgalerie von Südaustralien, Adelaide; Museum für asiatische Kunst, San Francisco; Asia Society Museum, New York; Sammlung zeitgenössischer Kunst Borusan, Istanbul; Nationalgalerie von Victoria, Melbourne; und Amos Rex, Helsinki.

teamLab: https://www.teamlab.art/
Instagram: https://instagram.com/teamlab/
Facebook: https://www.facebook.com/teamLab.inc
Twitter: https://twitter.com/teamLab_net
YouTube: https://www.youtube.com/c/teamLabART

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221117005640/de/

Contacts

[Anfragen zu Veröffentlichungen und Interviews]
PLANETS Co., Ltd. Public Relations Department
E-Mail: pr-info@planets.art
Interview: https://forms.gle/fAtnDKLpQKFME6XR9