Blogs auf Yahoo Finanzen:

Tatsächlicher Spritverbrauch eines Pkw meist höher als der Normwert

Wien (dapd). Der tatsächliche Kraftstoffverbrauch eines Autos hängt von vielen Faktoren ab. "Die Kfz-Hersteller selbst geben einen Normverbrauch an. Dieser Wert wird im Neuen Europäischen Fahrzyklus auf einem Rollenprüfstand ermittelt", erläutert ein Sprecher des österreichischen Autoclubs ÖAMTC in Wien. "Den Konsumenten wird durch das neutrale Messverfahren ein objektiver, herstellerunabhängiger Vergleich des Kraftstoffverbrauchs ermöglicht", nennt der Sprecher einen Vorteil des Verfahrens. Mit dem tatsächlichen Verbrauch hat der Normwert erfahrungsgemäß allerdings wenig zu tun. Rund ein Drittel Mehrverbrauch ist keine Seltenheit.

Grundsätzlich kann ein auf einem Rollenprüfstand errechneter Verbrauch lediglich einen Vergleichsmaßstab darstellen. "Jedem Autofahrer muss klar sein, dass er selbst großen Einfluss auf den tatsächlichen Spritverbrauch seines Kfz hat, zumindest wenn kein technischer Defekt vorliegt", sagt der ÖAMTC-Sprecher.

"Der Spritverbrauch erhöht sich naturgemäß, wenn man ständig mit einer Dachbox unterwegs ist, den Kofferraum immer gut gefüllt hat oder einen Wochenendausflug mit der Familie macht." Auch eine sportliche Fahrweise und Kleinigkeiten wie falsch eingestellter Reifendruck erhöhen den Kraftstoffverbrauch spürbar, ebenso Einflüsse wie Verkehrslage und Witterungsbedingungen.

Wer an der Tankstelle weniger ausgeben will, sollte laut Autoclub vorausschauend und möglichst konstant fahren, nur so lange beschleunigen, wie es erforderlich ist. Unnötige Schaltvorgänge sollten vermieden und wenn möglich Gänge "übersprungen" werden. Es sollte früh hoch und spät runter geschaltet und immer im höchstmöglichen Gang gefahren werden.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

  • Regierung sieht keine Spielräume für Abbau «kalter Progression»
    Regierung sieht keine Spielräume für Abbau «kalter Progression»

    Trotz sich abzeichnender Rekord-Steuereinnahmen können Arbeitnehmer auf keine raschen Entlastungen und mehr Kaufkraft durch einen Abbau heimlicher Steuererhöhungen hoffen.

  • Umfrage: Deutsche glauben nicht ans Ende der Eurokrise
    Umfrage: Deutsche glauben nicht ans Ende der Eurokrise

    Vier von fünf Bundesbürgern (81 Prozent) sind davon überzeugt, dass die Eurokrise noch nicht ausgestanden ist. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Insa im Auftrag der «Bild»-Zeitung.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »