Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,54%)
     
  • BTC-EUR

    18.273,04
    -212,84 (-1,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

Tasiadis sichert sich EM-Silber

Tasiadis sichert sich EM-Silber
Tasiadis sichert sich EM-Silber

Der Olympia-Dritte Sideris Tasiadis hat zum Abschluss der Kanuslalom-EM im slowakischen Liptovsky-Mikulas die Silbermedaille gewonnen. Der Augsburger landete im Canadier-Einer am Sonntag hinter Benjamin Savsek aus Slowenien auf dem zweiten Platz und holte damit die einzige deutsche Podestplatzierung in den Einzelwettkämpfen.

"Ich bin wieder in meinem Rennmodus", sagte Tasiadis, der von einem "ganz guten Einstieg" in die internationale Wettkampfsaison nach den Erfolgen bei den Olympischen Spielen im vergangenen Jahr sprach. Der Rückstand auf Gold betrug nur 0,57 Sekunden.

Ex-Weltmeister Franz Anton kam im Canadier-Finale als Fünfter ins Ziel. Bei den Frauen verpassten Weltmeisterin Elena Lilik auf Platz fünf und Nele Bayn als Neunte die Medaillenränge. Die Olympia-Dritte Andrea Herzog war gesundheitlich angeschlagen bereits in der Qualifikation gescheitert.

Für Olympiasiegerin Ricarda Funk verlief der erste Härtetest auf dem Weg zur Heim-WM in Augsburg (26. bis 31. Juli) enttäuschend. Die 30-Jährige verpasste das Finale im Kajak-Einer als 14. am Samstag deutlich. Auch der Olympia-Dritte Hannes Aigner kam im Kampf um die Medaillen nicht über Rang 13 hinaus.

"Im Endeffekt war es ein kleiner Fehler, der ganz große Auswirkungen hatte", sagte Funk, die im vergangenen Jahr neben Olympia-Gold auch den WM-Titel gewonnen hatte: "Mir bleibt nichts anderes übrig, als das jetzt abzuhaken und es in den kommenden Wettkämpfen besser zu machen."

Die Canadier-Männer um Tasiadis waren im nicht olympischen Teamwettbewerb vor dem Wochenende zu Gold gepaddelt. Zudem holte die Kajak-Mannschaft mit Aigner Bronze. Die Frauen-Teams gingen leer aus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.