Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 6 Minuten
  • DAX

    15.704,98
    -52,08 (-0,33%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.218,83
    -5,14 (-0,12%)
     
  • Dow Jones 30

    35.756,88
    +15,73 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.797,20
    +3,80 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,1623
    +0,0020 (+0,17%)
     
  • BTC-EUR

    50.721,45
    -3.584,87 (-6,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.415,40
    -89,75 (-5,96%)
     
  • Öl (Brent)

    83,77
    -0,88 (-1,04%)
     
  • MDAX

    35.074,67
    -31,63 (-0,09%)
     
  • TecDAX

    3.833,92
    -13,14 (-0,34%)
     
  • SDAX

    17.055,03
    -2,42 (-0,01%)
     
  • Nikkei 225

    29.098,24
    -7,77 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.271,38
    -6,24 (-0,09%)
     
  • CAC 40

    6.750,77
    -15,74 (-0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.235,71
    +9,01 (+0,06%)
     

Takeda wählt vier neue Partner für das jährliche globale CSR-Programm zur Stärkung von Gesundheitssystemen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen

·Lesedauer: 10 Min.

- MitarbeiterInnen in 80 Ländern und Regionen haben für eine neue Partnerschaft mit IntraHealth International, Jhpiego, Pathfinder International und das Welternährungsprogramm gestimmt.

- Die neuen Partnerschaften heben die Beiträge des globalen CSR-Programms seit seinem Start 2016 auf 16,5 Milliarden Yen in 20 Programmen und 72 Ländern.

- Globale Partnerschaften des CSR-Programms unterstützen Takeda bei der Erweiterung von Maßnahmen zur Prävention von Krankheiten, der Förderung von Gesundheitsfachkräften und der Unterstützung von Gesundheitssystemen.

OSAKA, Japan, September 23, 2021--(BUSINESS WIRE)--Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE:4502/NYSE:TAK) („Takeda") gab heute vier weitere Partnerschaften in seinem Global Corporate Social Responsibility (CSR)-Programm bekannt, in dem langfristige Zusagen gemacht werden, um die Gesundheitssysteme zu stärken und den Zugang zum Gesundheitswesen für alle in Entwicklungs- und Schwellenländern zu verbessern. Im Rahmen seines jährlichen Entscheidungsfindungsprozesses stimmten die MitarbeiterInnen Takedas weltweit für IntraHealth International, Jhpiego, Pathfinder International und das Welternährungsprogramm (WFP) als neue Partner im globalen CSR-Programm, welches nun 20 Programme in 72 Ländern unterstützt.

Das Engagement von Takeda für diese neuen Partner im Geschäftsjahr 2021 umfasst:

  • 953 Millionen Yen für IntraHealth International für seine Arbeit mit 12 Privatschulen in Mali, Senegal und Niger zur Erhöhung der Zahl qualifizierter, ausgebildeter KrankenpflegerInnen in ländlichen Gebieten, in denen es in diesen Ländern besonders wenig Gesundheitsfachkräfte gibt. In den nächsten fünf Jahren wird das Projekt Privatschulen dabei unterstützen, mit dem öffentlichen Sektor zusammenzuarbeiten, die notwendigen Zulassungen zu erlangen, kompetenzbasierte Curricula zu verbessern, wirksame Lernansätze zu schaffen und Studenten aus unterversorgten Gebieten auszubilden - alles als Teil seiner Bestrebungen, den Zugang für alle und überall zur Gesundheitsversorgung sicherzustellen.

  • 890 Millionen Yen für das iWIN-Projekt von Jhpiego, das die Fortschritte bei der Senkung der Sterblichkeits- und Erkrankungsrate von Müttern und Neugeborenen vorantreiben wird, indem das aufgespaltene Gesundheitssystem für Mütter und Kinder in Indien in einem ganzheitlichen Ansatz, der die Frau in den Mittelpunkt stellt, vereint wird. In den kommenden fünf Jahren wird das Projekt die Annahme eines eigenen indischen Modells fördern, um kontinuierlich wichtige Informationen über die Gesundheit von Schwangeren nachzuverfolgen und zu nutzen und so einen nachhaltigen Ansatz der nächsten Generation für eine koordinierte, auf die Patientinnen ausgerichtete Betreuung vor, während und nach der Schwangerschaft zu entwickeln.

  • 1 Milliarde Yen für Pathfinder International zur Förderung der Führungsrollen von Frauen und Mädchen in der Bekämpfung der unverhältnismäßigen Auswirkungen des Klimawandels und von Notständen auf die Gesundheit von Frauen. In seinen Tätigkeiten in Süd- und Südostasien wird das Projekt in den nächsten vier Jahren Frauen und Mädchen als Akteurinnen für Veränderungen dort einsetzen, wo Geschlechterungleichheiten und klimabedingte Krisen ihren Gesundheitszustand beeinträchtigen. Das Projekt wird außerdem den gleichberechtigten Zugang zu Gesundheitsdiensten fördern, die Gemeinschaft gegenüber Klimaschocks widerstandfähiger machen und Frauen helfen, sich ihren eigenen Weg in eine gesündere Zukunft zu bahnen.

  • 1,3 Milliarden Yen für das Boreas-Projekt des Welternährungsprogramms in den nächsten fünf Jahren. Das Projekt wird die Kapazitäten des Logistikdepots für humanitäre Hilfe in Accra, Ghana, erweitern, um temperaturempfindliche Gesundheitsprodukte in 17 Ländern in Westafrika effizienter empfangen, lagern und transportieren zu können. Das Projekt wird ein regionales Logistics Knowledge Centre (Logistikwissenszentrum) einrichten, in dem Lieferkettenexperten und nationale Regierungen zu den besten Lieferkettenpraktiken geschult werden können, um sicherzustellen, dass sie für die Bekämpfung und Handhabung von Gesundheitsnotständen besser gewappnet sind.

„Wir bei IntraHealth freuen uns sehr, mit Takeda zusammenzuarbeiten, um den Mangel hochqualifizierter KrankenpflegerInnen in ländlichen Gebieten in Mali, Senegal und Niger anzugehen. Diese Partnerschaft wird die Ausbildung von Gesundheitsfachpersonal an privaten Krankenpflegeschulen revolutionieren, die Gesundheitsversorgung in den Gemeinschaften verbessern, die dies am dringendsten benötigen, und mehr kluge junge StudentInnen für den Beruf begeistern", sagte Polly Dunford, President und CEO von IntraHealth International.

„Jhpiego fühlt sich geehrt und freut sich, das Vertrauen der MitarbeiterInnen von Takeda gewonnen zu haben, um das Projekt Integrated Women in Health Network (iWIN) in Madhya Pradesh, Indien, umzusetzen. Es ist unglaublich inspirierend, von einem gemeinsamen Gedanken getrieben zu sein: dass alle Frauen einen Zugang zu einer hochwertigen Schwangerschaftsbetreuung verdienen, die Leben rettet. Zusammen werden wir ein auf Mütter ausgerichtetes, skalierbares Gesundheitssystem für Mütter und Neugeborene aufbauen, indem wir die Qualität und Kontinuität der Betreuung verbessern und prädiktive Analysen sowie innovative Finanzierungen nutzen", sagte Leslie Mancuso, President und CEO von Jhpiego.

„Pathfinder fühlt sich geehrt, mit Takeda zusammenzuarbeiten, um die Führungsrollen von Frauen und Mädchen voranzutreiben. Dieses Projekt ist ein lebendiges Beispiel für das Engagement von Takeda, die Gesundheit der Menschen und die Zukunft für die Welt zu verbessern. Wir werden die Führungspositionen von Frauen in Süd- und Südostasien für eine bessere Gesundheit und bessere Klimabeständigkeit fördern", sagte Lois Quam, President und CEO von Pathfinder International.

„Das Welternährungsprogramm fühlt sich geehrt, von Takedas MitarbeiterInnen als Teil ihres globalen CSR-Programms für ein Projekt auserwählt worden zu sein, das so dringend und wichtig ist. Die COVID-19-Pandemie hat als wichtige Erinnerung gedient, dass Länder auf Gesundheitskrisen vorbereitet und für ihre Bewältigung ausgestattet sein müssen. Mit der Hilfe von Takeda ist es unser Ziel, in 17 Ländern in Westafrika entscheidende Unterstützung zu leisten - schutzbedürftige Gemeinschaften zu schützen und Kapazitäten für die Zukunft aufzubauen", sagte Tim Hunter, Director of Private Partnerships and Fundraising beim WFP.

Seit seiner Einführung 2016 hat das globale CSR-Programm von Takeda insgesamt 16,5 Milliarden Yen für 17 internationale und regierungsunabhängige Organisationen in 20 langfristig angelegten Projekten aufgewendet, die mehr als 23 SDG-Ziele (Ziele für eine nachhaltige Entwicklung) in 72 Ländern verfolgen. Jedes Projekt stärkt die Gesundheitssysteme auf eigene Weise und agiert auf der Grundlage der nationalen Gesundheitsbedürfnisse der entsprechenden Länder. Diese Förderzusagen erfolgen für vier bis zehn Jahre, da nachhaltige Veränderungen Zeit bedürfen und es keine Schnelllösungen für komplexe und langjährige Probleme in Gesundheitssystemen gibt.

„Wir sind stolz, mit IntraHealth International, Jhpiego, Pathfinder International und dem Welternährungsprogramm zusammenarbeiten zu dürfen, um die Zahl qualifizierter Gesundheitsfachkräfte zu erhöhen, Lieferketten zu transformieren, die Auswirkungen von Klimawandel, Konflikten und Notständen auf die Gesundheit von Frauen zu bekämpfen sowie Daten und digitale Lösungen zu nutzen, um die Betreuung von Müttern und Neugeborenen zu transformieren", sagte Takako Ohyabu, Chief Global Corporate Affairs Officer von Takeda. „Alle unsere neuen Partnerschaften gehen vorherrschende Herausforderungen an, mit denen sich Gesundheitssysteme heutzutage konfrontiert sehen, während sie Gemeinschaften fördern und auf die Zukunft vorbereiten."

Die Partnerschaften des globalen CSR-Programms von Takeda haben seit 2016 deutliche Fortschritte gemacht:

  • Erreichung von mehr als 5,84 Millionen direkten Begünstigten

  • Ausbildung von mehr als 32.000 qualifizierten Gesundheitsfachkräften

  • Gezielte Gesundheitsschulung von mehr als 570.000 Gemeinschaftsmitgliedern

  • Immunisierung von Millionen von Kindern gegen vermeidbare Krankheiten wie Masern

  • Unsere Partner sind auf einem guten Weg, 18,4 Millionen direkte Begünstigte bis 2027 zu erreichen, für lebensrettende Versorgung von schutzbedürftigen Frauen und Neugeborenen zu sorgen, Wachstumsverzögerungen zu verhindern, umfassende Unterstützung für Flüchtlinge zu leisten und vieles mehr.

Über Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502/NYSE: TAK) ist ein weltweit agierender, wertebasierter, führender Konzern mit Schwerpunkt Forschung und Entwicklung im biopharmazeutischen Bereich mit Hauptsitz in Japan. Sein Streben nach lebensverändernden Behandlungen ist geprägt von seinem Engagement für Patienten, die Menschen und den Planeten. Die Anstrengungen von Takeda im Bereich Forschung und Entwicklung konzentrieren sich auf vier Therapiegebiete: Onkologie, Seltene genetische Krankheiten und Hämatologie, Neurowissenschaften und Gastroenterologie (GI). Wir investieren Teile unseres Forschungs- und Entwicklungsbudgets auch gezielt in Therapien mit Plasmaderivaten und Impfstoffe. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung hoch innovativer Medikamente, die dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen effizient zu verbessern. Dazu eröffnen wir neue Behandlungsoptionen und nutzen unseren verbesserten, synergiebetonten Forschungsbereich und unsere gemeinsamen Fähigkeiten zur Schaffung einer robusten, auf unterschiedlichen Modalitäten basierenden Pipeline. Unsere Mitarbeiter setzen sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in etwa 80 Ländern und Regionen mit unseren Partnern im Gesundheitswesen zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com.

Wichtiger Hinweis

Im Sinne dieser Mitteilung bezeichnet der Begriff „Pressemitteilung" das vorliegende Dokument, Vorträge, Fragestunden sowie schriftliches Material oder mündliche Aussagen, die von Takeda Pharmaceutical Company Limited („Takeda") im Rahmen dieser Pressemittelung erörtert oder verbreitet werden. Die vorliegende Pressemitteilung (einschließlich damit in Zusammenhang stehender mündlicher Unterrichtungen sowie Fragestunden) stellt in keiner Jurisdiktion ein Angebot, eine Aufforderung oder ein Gesuch zum Kauf, zum anderweitigen Erwerb, zur Zeichnung, zum Austausch, zum Verkauf oder zur anderweitigen Veräußerung von Wertpapieren oder eine Anwerbung von Stimmen oder Zustimmung dar und ist nicht als solche gedacht. Über diese Pressemitteilung werden der Öffentlichkeit keine Aktien oder sonstigen Wertpapiere angeboten. In den Vereinigten Staaten dürfen ohne Registrierung nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung oder einer Freistellung davon keine Wertpapiere angeboten werden. Die Pressemitteilung (ggf. zusammen mit weiteren Informationen, die dem Empfänger evtl. bereitgestellt werden) wird unter der Bedingung herausgegeben, dass sie dem Empfänger nur zu Informationszwecken dient (und nicht zur Bewertung einer Anlage, Übernahme, Veräußerung oder anderen Transaktion). Eine Nichteinhaltung dieser Einschränkungen kann einen Verstoß gegen geltende Wertpapiergesetze darstellen. Die Unternehmen, an denen Takeda direkt oder indirekt Beteiligungen hält, sind eigenständige Einheiten. In der vorliegenden Pressemitteilung wird „Takeda" der Einfachheit halber an einigen Stellen verwendet, an denen auf Takeda und seine Tochterunternehmen generell Bezug genommen wird. In ähnlicher Weise werden Wörter wie „wir", „uns" und „unser" auch in Bezug auf Tochterunternehmen allgemein oder diejenigen, die für diese arbeiten, verwendet. Diese Ausdrücke werden auch verwendet, wenn es nicht sinnvoll ist, ein oder mehrere bestimmte Unternehmen kenntlich zu machen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung und jegliches in Verbindung mit dieser Pressemitteilung verbreitete Material enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, Ansichten oder Meinungen zu den zukünftigen Geschäften, zur zukünftigen Position und den Ergebnissen der Geschäftstätigkeiten von Takeda, darunter Schätzungen, Prognosen, Ziele und Pläne für Takeda. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten häufig Begriffe wie etwa „anstreben", „planen", „überzeugt sein", „hoffen", „weiterhin", „erwarten", „vorhaben", „beabsichtigen", „sicherstellen", „werden", „eventuell", „sollte", „würde", „könnte" „davon ausgehen", „schätzen", „prognostizieren" oder Begriffe ähnlicher Bedeutung oder deren Negationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen zu vielen wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen, und zwar die wirtschaftliche Situation im Zusammenhang mit den weltweiten Geschäften von Takeda, inklusive der allgemeinen wirtschaftlichen Lage in Japan und den USA; Wettbewerbsdruck und -entwicklungen; Änderungen der geltenden Gesetze und Vorschriften, darunter weltweite Gesundheitsreformen; die mit der Entwicklung neuer Produkte einhergehenden Herausforderungen, darunter die Ungewissheit klinischer Erfolge sowie Entscheidungen der Aufsichtsbehörden und deren Zeitpunkt; Ungewissheit des kommerziellen Erfolgs für neue und bestehende Produkte; Schwierigkeiten und Verzögerungen bei der Produktion; Zins- und Währungsschwankungen; Ansprüche oder Bedenken hinsichtlich der Sicherheit oder Wirksamkeit von vermarkteten Produkten oder Produktkandidaten; die Auswirkungen von Gesundheitskrisen wie der neuartigen Coronavirus-Pandemie auf Takeda und seine Kunden und Lieferanten, einschließlich ausländischer Regierungen in Ländern, in denen Takeda tätig ist, oder auf andere Facetten seines Geschäfts; Zeitpunkt und Auswirkungen der Integration übernommener Unternehmen nach einer Fusion; die Möglichkeit, Vermögenswerte zu veräußern, die nicht zum Kerngeschäft von Takeda gehören, sowie der Zeitpunkt solcher Veräußerungen; ferner andere Faktoren, die im jüngsten Jahresbericht von Takeda auf Formblatt 20-F und den sonstigen Berichten von Takeda, die bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) eingereicht wurden. Diese Unterlagen stehen auf der Website von Takeda unter https://www.takeda.com/investors/sec-filings/ oder unter www.sec.gov zur Verfügung. Takeda übernimmt keine Verpflichtung, jegliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder sonstige eventuelle zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich oder börsenrechtlich vorgeschrieben ist. Vergangene Ergebnisse sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse, und die Ergebnisse oder Aussagen von Takeda in dieser Pressemitteilung weisen eventuell nicht auf Takedas zukünftige Ergebnisse hin und sind keine Schätzung, Prognose, Garantie oder Vorhersage dazu.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210922006045/de/

Contacts

Medienkontakte:
Japanische Medien
Ryoko Matsumoto
ryoko.matsumoto@takeda.com
+81 (0) 3-3278-3414

Medien außerhalb Japans
Christina Beckerman
christina.beckerman@takeda.com
+1 781-482-0831

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.