Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    37.869,51
    -1.285,34 (-3,28%)
     
  • Dow Jones 30

    40.072,22
    +218,35 (+0,55%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.418,23
    -1.177,15 (-1,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.309,57
    -28,61 (-2,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.329,59
    -12,82 (-0,07%)
     
  • S&P 500

    5.429,88
    +2,75 (+0,05%)
     

Taiwan warnt vor nahendem Taifun 'Koinu'

TAIPEH (dpa-AFX) -Wegen des herannahenden Taifuns "Koinu" hat Taiwans Wetterbehörde eine Warnung zu Land und zur See ausgegeben. Bewohner der taiwanischen Ostküste und im Süden sollten sich auf den tropischen Wirbelsturm vorbereiten, wie aus der Mitteilung am Dienstag hervorging. Der Meteorologin Wu Wan-hua zufolge müssen die Menschen dort am Mittwoch und Donnerstag mit kräftigem Regen und starkem Wind rechnen. Das Zentrum des Sturms werde wohl in der Nacht zum Donnerstag im Süden der Inselrepublik auf Land treffen.

Der Taifun befand sich am Dienstag noch südöstlich von Taiwan auf dem Pazifik und gewann den Meteorologen zufolge weiter an Kraft. Die Wetterbehörde in Taipeh verzeichnete Windgeschwindigkeiten mit rund 160 Stundekilometern und Böen bis knapp unter 200 Kilometer je Stunde. Laut Wu türmten sich die Wellen in Hengchung am Südzipfel Taiwans durch den Sturm auf bis zu vier Meter. Einige Fähren zu vorgelagerten Inseln blieben deshalb im Hafen.

"Koinu" dürfte weiter Richtung China und dort an der Südküste entlangziehen. Peking gab am Dienstag für Teile des Südens und Ostens die dritthöchste Warnstufe aus. Die Behörden in den betroffenen Gegenden etwa in der Provinz Guangdong sollten auf mögliche Überflutungen achten. Auch die Sonderverwaltungszone Hongkong dürfte laut dem dortigen Wetteramt von "Koinu" betroffen sein.

Den chinesischen Angaben nach ist "Koinu" die Nummer 14 in der diesjährigen Taifun-Saison im Pazifik. Südchina wurde in den vergangenen Wochen schon von tropischen Wirbelstürmen getroffen, die dort Menschenleben forderten und schwere Schäden anrichteten.