Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 1 Minute
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,52 (+2,19%)
     
  • Dow Jones 30

    38.612,24
    +48,44 (+0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.751,90
    +27,45 (+0,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.580,87
    -49,91 (-0,32%)
     
  • S&P 500

    4.981,80
    +6,29 (+0,13%)
     

TAGESVORSCHAU: Termine am 17. Januar 2024

FRANKFURT (dpa-AFX) -Wirtschafts- und Finanztermine am Mittwoch, den 17. Januar 2024

TERMINE UNTERNEHMEN 07:00 CHE: Geberit, Q4-Umsatz 07:15 NLD: Just Eat Takeaway.com, Q4-Umsatz 08:00 DEU: OHB, Capital Markets Day 22:10 USA: Alcoa, Q4-Zahlen TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE USA: U.S. Bancorp, Q4-Zahlen USA: Citizens Financial Group, Q4-Zahlen USA: Charles Schwab, Q4-Zahlen TERMINE KONJUNKTUR 03:00 CHN: BIP Q4/23 03:00 CHN: Industrieproduktion 12/23 03:00 CHN: Einzelhandelsumsatz 12/23 08:00 GBR: Verbraucherpreise 12/23 08:00 DEU: Verarbeitendes Gewerbe (Auftragsbestand) 11/23 11:00 EUR: Verbraucherpreise 12/23 (endgültig) 14:30 USA: Einzelhandelsumsatz 12/23 14:30 USA: Im- und Exportpreise 12/23 15:15 USA: Industrieproduktion 12/23 15:15 USA: Kapazitätsauslastung 12/23 16:00 USA: Lagerbestände 11/23 16:00 USA: NAHB-Index 1/24 20:00 USA: Beige Book SONSTIGE TERMINE DEU: 16. Global Forum for Food and Agriculture des Bundeslandwirtschaftsministeriums unter dem Motto «Ernährungssysteme der Zukunft - Gemeinsam für eine Welt ohne Hunger», Berlin 10:00 DEU: Fortsetzung im Investorenprozess zur VW-Dieselaffäre, Braunschweig 12:00 DEU: Vorstandschef der Frankfurter Sparkasse, Ingo Wiedemeier, zu Gast im Union International Club, Thema von Wiedemeiers Vortrags: «Inflation und Zinsen - Auswirkungen auf das Immobiliengeschäft», Frankfurt/M. 13:00 DEU: Bundestag, Berlin Regierungsbefragung mit Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD), Debatten über den Jahresbericht der Wehrbeauftragten und den BAföG-Bericht, u.a. CHE: Fortsetzung Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums, Davos + 09.00 Diskussion «Lieferketten der Zukunft», u.a. mit Tobias Meyer, Vorstandsvorsitzender Post AG + 09.00 Diskussion «Verteidigung der Einheitsfront Europas», u.a. mit Polens Präsident Andrzej Duda, Dmytro Kuleba, Außenminister Ukraine, Swetlana Tichanowskaja, Bürgerrechtlerin aus Weißrussland + 10.45 Ansprache UN-Generalsekretär Antonio Guterres + 1115 Diskussion «Auseinandersetzung mit dem Nord-Süd-Schisma», u.a. mit Ngozi Okonjo-Iweala, Generaldirektorin Welthandelsorganisation (WTO), Mark Rutte, Premierminister Niederlande, Bill Gates + 14.30 Diskussion «Klima und Natur: Eine systemische Reaktion erforderlich», u.a. mit Kristalina Georgieva, Geschäftsführerin Internationaler Währungsfonds + 16.15 Townhall «Wie man der Wirtschaft vertraut», u.a. mit EZB-Präsidentin Christine Lagarde + 17.15 Ansprache Emmanuel Macron, Präsident Frankreich

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ.