Deutsche Märkte geschlossen

TAG Immobilien streicht Dividende

HAMBURG (dpa-AFX) -TAG Immobilien streicht für das Jahr 2022 die Dividende. Das Unternehmen begründete dies in einer am Montag veröffentlichten Mitteilung mit dem aktuellen Marktumfeld. Die Inflationsentwicklung sowie stark
gestiegene Zinsen wirkten sich in Form volatiler Kapitalmärkte und schwer
einzuschätzender Investmentmärkte aus. Stattdessen soll durch die Aussetzung der Dividende die Kapital- und Finanzierungsbasis weiter gestärkt werden. Bislang hatte TAG Immobilien eine Ausschüttung von 0,81 Euro je Aktie in Aussicht gestellt.

"In Verbindung mit den für 2023 bereits umgesetzten Refinanzierungsmaßnahmen wird damit die Kapital- und Finanzierungsbasis der Gesellschaft für die kommenden Jahre auf ein nachhaltig stabiles Fundament gestellt", erläuterte Finanzvorstand Martin Thiel. "Weitere
Eigenkapitalmaßnahmen sind, auch angesichts der bereits durchgeführten
Bezugsrechtskapitalerhöhung, nicht mehr erforderlich."

Sobald sich die Kapital- und Investmentmärkte wieder normalisierten, wolle TAG ihre Dividendenzahlungen wiederaufnehmen. Eine Entscheidung über einen Vorschlag für die Dividendenzahlung für 2023 werde frühestens zum Ende des nächsten Jahres erfolgen.

Im dritten Quartal stieg unterdessen der operative Gewinn - gemessen an der für die Immobilienbranche wichtigen Kenngröße FFO I um sieben Prozent auf 49,1 Millionen Euro, teilte TAG Immobilien weiter mit. Die Prognose für das Ergebnis FFO I von 188 Millionen bis 192 Millionen Euro bekräftigte das Unternehmen für 2022. Für das kommende Jahr erwartet TAG Immobilien einen Rückgang auf 170 bis 174 Millionen Euro. Die Aktie verlor auf der Handelsplattform Tradegate nachbörslich um 1,5 Prozent.