Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.885,87
    +65,47 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    33.483,33
    -463,77 (-1,37%)
     
  • BTC-EUR

    16.221,74
    -89,94 (-0,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    399,75
    -2,05 (-0,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.990,22
    -249,72 (-2,22%)
     
  • S&P 500

    3.927,87
    -70,97 (-1,77%)
     

Die Türkei ruft Europa für Flugtrainings an

Die Alfa Holding plant, mit den europäischen Zivilluftfahrtbehörden zusammenzuarbeiten, um die Ausbildungsprogramme für Fluglinienpiloten anzupassen. Das Unternehmen will die Türkei zu einem Weltklasse-Drehscheibe für Flugausbildungen machen.

BERLIN, September 30, 2022--(BUSINESS WIRE)--Die Aviation Services der Alfa Holding, das schnell wachsende private Luftfahrtunternehmen der Türkei, hat sich mit führenden Vertretern europäischer Hauptstädte getroffen, um die Türkei als führendes europäisches Drehscheibe für die Flugausbildung zu fördern. Die türkische Zivilluftfahrt hat in den letzten Jahren erhebliche Investitionen erhalten und sich zu einem wichtigen Zentrum für die Ausbildung in der Zivilluftfahrt in Europa entwickelt. Dank ihrer klimatischen Bedingungen und ihrer erstklassigen, hochmodern ausgestatteten Flughäfen konkurriert die Türkei mit anderen Ländern darum, neben dem Angebot anderer luftfahrtbezogener Unternehmen auch ein führendes Drehscheibe für die Flugausbildung zu werden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220930005024/de/

Turkey is calling Europe for flight trainings (Photo: Business Wire)

Der Vorstandsvorsitzende von Alfa Aviation Services, Mehmet Fatih Pakır, führte bei seinem jüngsten Besuch in Frankreich bilaterale Gespräche mit Branchenvertretern und erklärte: "Wir planen eine Zusammenarbeit mit den europäischen Zivilluftfahrtbehörden, um unsere Ausbildungsprogramme für Privatpiloten so anzupassen, dass sie in der Türkei gemäß den geltenden europäischen Vorschriften angeboten werden können. Wir haben uns auch mit Airbus und Boeing getroffen, um den Beamten zu versichern, dass die Simulatoren für öffentliche und private Organisationen einsatzbereit sind und dass die Ausbildungszentren mit den neuesten Technologien ausgestattet sind."

Mit EASA-zugelassenen Pilotenscheinen können Piloten überall auf der Welt fliegen Mehmet Fatih Pakır kommentierte weiter: "Unsere Verhandlungen, die in Frankreich begonnen haben, werden in den Niederlanden, Belgien und Österreich fortgesetzt. Das Ermöglichen von Pilotenlizenzen ist eine wichtige zusätzliche Dienstleistung für die türkische Luftfahrtindustrie, und wir können den Kandidaten eine hocheffiziente Flugausbildung bieten. Die Wetterbedingungen sind mit vier Jahreszeiten gleichzeitig im ganzen Land sehr günstig, im Gegensatz zu Europa, wo es entweder Niederschläge oder extreme Hitze gibt, die die Flugausbildung erschweren. Dies ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten".

"Quellen zeigen, dass die türkischen Flughäfen zwischen 2004 und 2017 über 10 Milliarden Euro an Investitionen erhalten haben und sehr gut ausgestattet sind. Fast jede Provinz verfügt über mindestens einen Flughafen. Dank beschleunigter Kurse können die Kandidaten ihre Ausbildung zum Piloten in 16 Monaten abschließen, und mit ihren von der EASA (Europäische Agentur für Flugsicherheit) genehmigten Dokumenten können sie überall auf der Welt fliegen. Darüber hinaus werden wir jungen Piloten aus Europa, die ihre Ausbildung in unserem Land absolvieren möchten, in unseren Flugschulen besondere Rabatte gewähren", fügte er hinzu.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220930005024/de/

Contacts

Mehmet Fatih Pakır - info@alfaholding.com.tr