Werbung
Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 2 Minuten
  • DAX

    18.415,20
    -142,50 (-0,77%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.871,18
    -45,62 (-0,93%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Gold

    2.419,30
    +12,00 (+0,50%)
     
  • EUR/USD

    1,0851
    -0,0007 (-0,07%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.220,30
    -201,22 (-0,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.370,05
    +4,15 (+0,30%)
     
  • Öl (Brent)

    77,79
    +0,83 (+1,08%)
     
  • MDAX

    25.136,46
    -162,01 (-0,64%)
     
  • TecDAX

    3.321,63
    -22,17 (-0,66%)
     
  • SDAX

    14.284,90
    -5,80 (-0,04%)
     
  • Nikkei 225

    39.154,85
    -439,54 (-1,11%)
     
  • FTSE 100

    8.162,64
    -4,73 (-0,06%)
     
  • CAC 40

    7.516,92
    -81,71 (-1,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     

Türkei: Hohe Inflation legt weiter zu

ANKARA (dpa-AFX) -In der Türkei hat sich die hohe Inflation weiter beschleunigt. Im Jahresvergleich stiegen die Verbraucherpreise im August um 58,9 Prozent, wie das Statistikamt am Montag in Ankara mitteilte. Im Vormonat hatte die Rate 47,8 Prozent betragen. Im vergangenen Jahr war die Teuerung sogar bis auf rund 85 Prozent gestiegen. Zwischenzeitlich war sie rückläufig, zuletzt ist sie aber wieder gestiegen.

Ein entscheidender Grund für die hohe Inflation ist die schwache Landeswährung Lira, die Einfuhren in die Türkei verteuert. Trotz zuletzt deutlicher Zinsanhebungen der türkischen Notenbank liegt der Wechselkurs in der Nähe historischer Tiefstände. Fachleute erklären die Währungsschwäche mit der Unsicherheit über die zukünftige Geldpolitik. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan gilt als Gegner hoher Zinsen, die nach Meinung von Fachleuten aber notwendig sind, um die Lira zu stärken und die Teuerung einzudämmen.