Deutsche Märkte schließen in 27 Minuten
  • DAX

    15.500,72
    -22,20 (-0,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.165,64
    -6,53 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    35.520,46
    -88,88 (-0,25%)
     
  • Gold

    1.780,60
    -4,30 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,1647
    -0,0005 (-0,05%)
     
  • BTC-EUR

    54.784,59
    -3.024,94 (-5,23%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.510,17
    -24,48 (-1,60%)
     
  • Öl (Brent)

    81,82
    -1,60 (-1,92%)
     
  • MDAX

    34.740,63
    +200,15 (+0,58%)
     
  • TecDAX

    3.773,47
    +24,24 (+0,65%)
     
  • SDAX

    16.885,94
    +129,10 (+0,77%)
     
  • Nikkei 225

    28.708,58
    -546,97 (-1,87%)
     
  • FTSE 100

    7.203,62
    -19,48 (-0,27%)
     
  • CAC 40

    6.697,48
    -8,13 (-0,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.192,26
    +70,58 (+0,47%)
     

Synlab erhöht dank Sars-CoV-2-Testaktivitäten Jahresziele - Aktie springt hoch

·Lesedauer: 1 Min.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Laborspezialist Synlab <DE000A2TSL71> erhöht dank überraschend starker Sars-CoV-2-Testaktivitäten von Juli bis September seinen Ausblick auf das laufende Jahr. Der Umsatz dürfte 2021 bei 3,5 Milliarden Euro liegen, teilte das SDax-Unternehmen am Dienstagabend in München mit. Im Vergleich zum Vorjahr stelle dies ein Gesamtwachstum von 34 Prozent dar, heiß es. Zuvor war Synlab von 3,2 bis 3,3 Milliarden Euro ausgegangen und damit von einem Wachstum zwischen 22 und 25 Prozent.

Die bereinigte Ebitda-Marge wird laut Synlab bei etwa 30 Prozent erwartet. Dies führe zu einem bereinigten Ebitda (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von mehr als einer Milliarde Euro. Bisher hatte Synlab damit gerechnet, dass das Ebitda 925 Millionen Euro übersteigen wird, nach 679 Millionen im Vorjahr.

Die Neuigkeiten kamen am Aktienmarkt gut an. Der Kurs des Synlab-Papiers legte auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schlussstand in einer ersten Reaktion um fünfeinhalb Prozent zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.