Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 57 Minute
  • Nikkei 225

    38.544,60
    -26,16 (-0,07%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.750,91
    -153,59 (-0,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.387,65
    +49,90 (+3,73%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     
  • S&P 500

    5.487,03
    +13,80 (+0,25%)
     

"Superman: Legacy": Diese Darsteller sind für DC-Neustart im Gespräch

Wer beerbt Henry Cavill als "Superman"? (Bild: imago images/Everett Collection)
Wer beerbt Henry Cavill als "Superman"? (Bild: imago images/Everett Collection)

Wer beerbt Henry Cavill (40)? "The Hollywood Reporter" wirft die ersten Namen zu "Superman: Legacy" in den Ring. Bei DC soll das Casting für James Gunns (56, "Guardians of the Galaxy") Reboot des Superhelden in die heiße Phase gehen. Schon Anfang Juni sollen die ersten Probeaufnahmen über die Bühne gehen. Es ist der erste Superman-Film im DC Universe ohne Cavill als Clark Kent.

Unbekannte Namen für Henry Cavills Nachfolge

Ganz oben auf der Liste für die Titelrolle soll demnach David Corenswet (29) stehen. Sein Name kursiert schon länger in Verbindung mit Superman. 2019 brachte sich der Schauspieler, der zuletzt im Horrorfilm "Pearl" spielte, selbst ins Gespräch.

WERBUNG

Die anderen Darsteller, die laut "Hollywood Reporter" für Superman infrage kommen, sind ähnlich unbeschriebene Blätter. "Euphoria"-Star Jacob Elordi (25), Tom Brittney (32, "Grantchester") und ein gewisser Andrew Richardson ("Fantasy Island") sind angeblich ebenfalls im Gespräch.

Serienstar als Favoritin für Lois Lane

Unter den Kandidatinnen für die weibliche Hauptrolle Lois Lane ist mit Rachel Brosnahan (32) immerhin eine profilierte Seriendarstellerin. Die Titelheldin von "The Marvelous Mrs. Maisel" soll laut "Hollywood Reporter" ein fulminantes Vorsprechen abgeliefert haben.

Brosnahans heißeste Konkurrentinnen sollen "Sex Education"-Star Emma Mackey (27) und Samara Weaving (31, "Scream 6") sein.

Ein Star der Stunde als Lex Luthor

Der bekannteste Name fällt im Zusammenhang mit Lex Luthor. Nicholas Hoult (33) soll den Superschurken spielen. Der "The Menu"-Star, mit "Renfield" gerade im Kino, ist bei DC beliebt. Er soll hinter Robert Pattinson (37) die Nummer zwei beim Casting für "The Batman" gewesen sein.

Mit "Superman: Legacy" startet James Gunn in seine Ägide als Chef von DC Films. Anstelle von Henry Cavill soll ein jüngerer Darsteller in das Cape von Superman schlüpfen. Das Casting könnte die Weichen für viele Jahre im DC Extended Universe stellen.