Deutsche Märkte geschlossen

SUMMIQ AG: Angebotsfrist für den Börsengang beginnt am 25. November

DGAP-News: SUMMIQ AG / Schlagwort(e): Börsengang
22.11.2019 / 15:53
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

WERBUNG

NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN FREIGABE ODER VERBREITUNG IN ODER IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER EINER ANDEREN RECHTSORDNUNG, IN DER EINE SOLCHE FREIGABE ODER VERBREITUNG RECHTSWIDRIG WÄRE. ANDERE EINSCHRÄNKUNGEN SIND ANWENDBAR. BITTE BEACHTEN SIE DEN WICHTIGEN HINWEIS AM ENDE DIESER MITTEILUNG.

SUMMIQ AG: Angebotsfrist für den Börsengang beginnt am 25. November

  • SUMMIQ erwartet einen Bruttoemissionserlös zwischen 75 Mio. EUR und 100 Mio. EUR aus dem Angebot von insgesamt bis zu 10.000.000 neuen Aktien zu einem Festpreis von 10,00 EUR je Aktie.
  • Angebotsfrist beginnt am 25. November 2019 und endet voraussichtlich am 5. Dezember 2019.
  • Erster Handelstag im m:access voraussichtlich am 11. Dezember 2019
  • Erlöse aus dem Angebot sollen vor allem für den Erwerb von Ökostromprojekten aus einer gesicherten Projektpipeline verwendet werden.

München, 22. November 2019 - Die SUMMIQ AG (die "Gesellschaft" oder "SUMMIQ") hat heute den Wertpapierprospekt für ihren Börsengang veröffentlicht. Die Angebotsfrist beginnt am 25. November 2019. Das Angebot umfasst 7,5 bis 10 Millionen neu ausgegebene, auf den Namen lautende Stückaktien aus einer Kapitalerhöhung, mit dem Ziel eines Bruttoemissionserlöses von insgesamt 75 bis 100 Mio. EUR. Zudem ist die Notierung von 50.000 bestehenden Aktien der bisherigen Gesellschafterin Green City AG ("Green City") geplant. Nach Abschluss des Börsengangs wird Green City voraussichtlich weniger als 1 % des Grundkapitals der Gesellschaft halten. Der Zeitraum, in dem Investoren Zeichnungsaufträge abgeben können, beginnt am 25. November 2019 und endet voraussichtlich am 5. Dezember 2019.

Dr. Torsten Amelung, CEO von SUMMIQ, erklärt: "SUMMIQ ist ein schnell wachsender unabhängiger europäischer Ökostromerzeuger, der die gesamte Wertschöpfungskette von der Akquisition von Energieprojekten bis zur Vermarktung der erzeugten Energie abdeckt. Dieses Geschäftsmodell bietet sowohl stabile und langfristige Erträge, als auch die Möglichkeit bei steigenden Preisen aufgrund der steigenden Stromnachfrage eine weitere Upside durch den Verkauf von Strom auf dem freien Markt zu generieren. Die Kostensenkungen bei der Solar- und Windstromerzeugung bieten eine einzigartige Marktchance für ein Unternehmen wie unseres, das ein Portfolio mit relativ neuen, effizienten Stromparks und entsprechend niedrigen Erzeugungskosten erwirbt."

Das Unternehmen wird den Nettoerlös aus dem Angebot vor allem für den Erwerb von Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien verwenden. Für drei erste Projekte, die bereits in Betrieb sind, wurden Kaufverträge unterzeichnet, die unter anderem von einem erfolgreichen Börsengang abhängig sind. Weitere neun Projekte aus einer bereits gesicherten Projektpipeline werden voraussichtlich im Laufe des Jahres 2020 erworben. Zusammen stellen diese Projekte eine Gesamtleistung von 190 Megawatt ("MW") an Onshore-Wind- und Photovoltaikprojekten dar. Die Projekte befinden sich in den vier Kernmärkten Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien. SUMMIQ rechnet mit dem Erwerb weiterer Erneuerbarer Energieprojekten aus weiteren Phasen der gesicherten Pipeline und plant innerhalb von fünf Jahren eine Gesamtkapazität des Portfolios von rund 1 Gigawatt zu erreichen.

Die Gesellschaft wird Onshore-Wind- und Solarparks mit Kapazitäten von überwiegend 5 bis 50 MW in den Kernländern Deutschland, Italien, Spanien und Frankreich erwerben, finanzieren und betreiben. Aus Sicht der Gesellschaft haben diese mittelgroßen Projekte den Vorteil eines diversifizierten Portfolios, das Erneuerbare Energien aus verschiedenen Quellen erzeugt und vergleichsweise niedrige Erzeugungskosten von ca. 0,05 EUR/kWh im Durchschnitt des gesamten Portfolios ermöglicht. SUMMIQ baut sein Portfolio an Projekten für Erneuerbare Energien nach einer klaren Investitionspolitik auf, ohne wesentliche Projektentwicklungsrisiken einzugehen. SUMMIQ bietet Investoren die Möglichkeit, sich finanziell an der europäischen Energiewende zu beteiligen. Die Gesellschaft erwirbt nur bereits in Betrieb befindliche Projekte zur Erzeugung Erneuerbarer Energien oder Projekte, für die die Landnutzung und alle wesentlichen öffentlichen Genehmigungen, die für den Bau und den Betrieb der Projekten erforderlich sind, erteilt wurden oder unmittelbar bevorstehen ("Ready-to-Build"). SUMMIQ plant, mindestens 80 % in Onshore-Wind- und Photovoltaik-Kraftwerke zu investieren, sowie bis zu 20 % in andere Erneuerbare Energien (z.B. Wasser) oder neue Technologien (z.B. Speicherung). SUMMIQ plant in solche Projekte mit dem Ziel zu investieren, einschließlich Finanzierungseffekten eine interne Rendite ("IRR") auf Portfolioebene von 6 % - 8 % p.a. zu erreichen.

SUMMIQ beabsichtigt, die Aktien im m:access-Segment der Börse München unter der Wertpapierkennnummer (WKN) A2YPH7, der internationalen Wertpapierkennnummer (ISIN) DE000A2YPH73 und dem Handelssymbol S7Q zu notieren. Erster Handelstag wird voraussichtlich der 11. Dezember 2019 sein. Für die bisherige Gesellschafterin Green City AG und die Vorstandsmitglieder der SUMMIQ AG wird eine Lock-up-Vereinbarung von 36 Monaten vereinbart.

M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA fungiert als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner.

Weitere Informationen zu SUMMIQ finden Sie unter www.summiq.com. Der Wertpapierprospekt ist auch auf der Website von SUMMIQ verfügbar.
 

Kontakt

cometis AG
Claudius Krause
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: +49 (0) 611 20 585528
E-Mail: krause@cometis.de
cometis AG
Matthias Kunz
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: +49 (0) 611 20 585564
E-Mail: kunz@cometis.de
Weiterführende Informationen

www.summiq.com
 

Unternehmensprofil

SUMMIQ etabliert ein wachsendes Portfolio von Wind- und Solarprojekten in Europa. Ziel ist es, ein digital gesteuertes Gigawatt-Portfolio aufzubauen, um Strom aus Erneuerbaren Energien in Zukunft profitabel vermarkten und bedarfsgerecht bereitstellen zu können. SUMMIQ verfolgt einen strategischen Kooperationsansatz mit der Green City AG, einem deutschen Projektentwickler im Bereich der Erneuerbaren Energien. Durch diese Kooperation kann SUMMIQ bis 2021 in eine bestehende Projektpipeline mit einer Leistung von mehreren hundert Megawatt investieren.

SUMMIQ konzentriert sich auf die Entwicklung und den Betrieb eines Portfolios von Wind- und Solarprojekten, die mittelfristig nach Regionen und Technologien sowie Stromspeichern in den europäischen Kernmärkten Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien ausgewogen sind. SUMMIQ will ein unabhängiger, integrierter und stark wachsender europäischer Stromerzeuger mit langfristig planbaren Cashflows und einem Produkt mit steigender Nachfrage werden: Erneuerbare Energien.

Wichtige Hinweise:

Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar.
Diese Bekanntmachung ist kein Wertpapierprospekt. Interessierte Anleger sollten ihre Anlageentscheidung bezüglich der in dieser Bekanntmachung erwähnten Wertpapiere ausschließlich auf Grundlage der Informationen aus dem von der Gesellschaft im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot dieser Wertpapiere veröffentlichten Wertpapierprospekt (einschließlich etwaiger Nachträge dazu) treffen. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") hat diesen Wertpapierprospekt gebilligt. Kopien dieses Wertpapierprospekts sind bei der SUMMIQ AG, München, Deutschland, sowie, zur Ansicht in elektronischer Form, auf der Internetseite der Gesellschaft
www.summiq.com kostenfrei erhältlich. Die Billigung dieses Wertpapierprospekts durch die BaFin ist nicht als Befürwortung der in dieser Bekanntmachung erwähnten Wertpapiere zu verstehen. Potenziellen Investoren wird empfohlen, den Wertpapierprospekt zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die in dieser Bekanntmachung erwähnten Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen.
Diese Bekanntmachung ist kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der "Securities Act") angeboten oder verkauft werden. Der Emittent beabsichtigt nicht, das Angebot von Aktien vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot der in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

Diese Veröffentlichung richtet sich außerhalb Deutschlands nur an diejenigen Personen in Mitgliedsländern des EWR und ist ausschließlich für diejenigen Personen in Mitgliedsländern des EWR bestimmt, die "qualifizierte Anleger" im Sinne des Artikels 2(e) der Prospektverordnung (Verordnung (EU) 2017/1129) ("qualifizierte Anleger") sind.
Im Vereinigten Königreich dürfen diese Informationen nur weitergegeben werden und richten sich nur an (i) professionelle Anleger im Sinne des Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die "Order"), oder (ii) vermögende Gesellschaften (high net worth companies), die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen (alle diese Personen werden hierin zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet). Die Wertpapiere sind ausschließlich für Relevante Personen erhältlich, und jede Einladung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigem Erwerb solcher Wertpapiere bzw. jedes Angebot hierfür oder jede Vereinbarung hierzu wird nur mit Relevanten Personen eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieser Bekanntmachung handeln oder sich auf diese Bekanntmachung oder ihren Inhalt verlassen.
Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen nach dem jeweiligen Wertpapierrecht dürfen die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder Japan ansässigen oder wohnhaften Personen, weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden.
Manche der Angaben in dieser Pressemitteilung können Prognosen oder sonstige zukunftsgerichtete Aussagen zu zukünftigen Ereignissen oder zur zukünftigen Finanzlage der Gesellschaft enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich anhand von Begriffen wie beispielsweise "erwarten", "glauben", "vorhersehen", "schätzen", "beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "können unter Umständen" bzw. der verneinenden Verwendung dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke erkennen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Aussagen lediglich um Vorhersagen handelt und dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden können. Wir beabsichtigen nicht, diese Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten, oder dem Eintritt unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Zahlreiche Faktoren, unter anderem die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unser Wettbewerbsumfeld, die unserer Branche eigenen Risiken sowie viele sonstige Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem Geschäftsbetrieb, können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in unseren Prognosen oder zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen unterscheiden.



22.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SUMMIQ AG
Zirkus-Krone-Str. 10
80335 München
Deutschland
Telefon: +49 89890668242
E-Mail: anke.mueller@summiq.com
Internet: www.summiq.com
ISIN: DE000A2YPH73
WKN: A2YPH7
EQS News ID: 920051


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this