Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 22 Minuten
  • DAX

    15.441,30
    +44,68 (+0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.019,90
    +13,06 (+0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    34.327,79
    -54,34 (-0,16%)
     
  • Gold

    1.868,30
    +0,70 (+0,04%)
     
  • EUR/USD

    1,2213
    +0,0056 (+0,46%)
     
  • BTC-EUR

    37.099,91
    +272,88 (+0,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.260,81
    +62,89 (+5,25%)
     
  • Öl (Brent)

    66,53
    +0,26 (+0,39%)
     
  • MDAX

    32.253,02
    +128,79 (+0,40%)
     
  • TecDAX

    3.331,06
    -5,35 (-0,16%)
     
  • SDAX

    15.836,37
    +105,60 (+0,67%)
     
  • Nikkei 225

    28.406,84
    +582,01 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.063,43
    +30,58 (+0,43%)
     
  • CAC 40

    6.380,25
    +12,90 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.379,05
    -50,93 (-0,38%)
     

Auf der Suche nach den sichersten Aktien? Dieser Dividenden-Aristokrat könnte die Antwort sein

Dave Kovaleski, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 5 Min.

Die letzten 15 Monate waren am Aktienmarkt ziemlich verrückt. Wir hatten einen Absturz, ein Comeback, einen überbewerteten Tech-Sektor, ein Wiederaufstieg des Value-Sektors und Reddit-Aktien, um nur einige der aufgepoppten Mini-Trends zu nennen. Angesichts all der Volatilität und der wechselnden Trends suchen viele Investoren nach sicheren Möglichkeiten für Investitionen: Aktien mit begrenzter Volatilität, unabhängig vom Umfeld, und stetigen, nachhaltigen Erträgen.

Im Allgemeinen ist eine sichere Aktie eine Aktie, die weniger von zyklischen Markttrends beeinflusst wird, die in allen Zyklen stetige und wachsende Einnahmen hat, die eine steigende und nachhaltige Dividende bietet und die starke Wettbewerbsvorteile aufweist, die es ihr ermöglichen, ihren Marktanteil zu halten und zu vergrößern. Es gibt daher nicht viele sicherere und stabilere Aktien als S&P Global (WKN: A2AHZ7).

Großartige Performance

S&P Global ist ein Finanzdienstleistungsunternehmen, das wahrscheinlich am bekanntesten als das Unternehmen hinter dem Marktindex S&P 500 ist. Dahinter steckt noch mehr und ich werde in Kürze dazu kommen. Aber betrachten wir erst mal die Stabilität des Unternehmens.

Ein Blick auf die Renditen von S&P Global in den letzten zehn Jahren gibt einem einen Überblick über die Beständigkeit des Unternehmens. Die Aktie hat seit 13 Jahren keine negative Jahresrendite mehr erzielt, das letzte Mal im Jahr 2008. Darin enthalten ist ein Gewinn von 21 % während der Turbulenzen des letzten Jahres.

In den letzten zehn Jahren ist S&P Global von ca. 42 US-Dollar pro Aktie auf ca. 388 US-Dollar pro Aktie gestiegen. Das entspricht einem Gesamtgewinn von 857 % und einer annualisierten Rendite von ca. 25 %. Das übertrifft bei Weitem den S&P 500, der im gleichen Zeitraum eine Gesamtrendite von etwas mehr als 200 % erzielte.

Die Aktien von S&P Global sind in diesem Jahr um weitere 18 % gestiegen. Sehen wir uns genauer an, was hinter dieser Beständigkeit steckt.

Zwei Wettbewerbsvorteile sind besser als einer

Es beginnt mit den Wettbewerbsvorteilen. S&P Global hat nicht nur einen, sondern zwei Burggräben. Das bedeutet, dass der Marktanteil auf eine Weise geschützt ist, die es anderen schwer macht, ihn zu brechen.

S&P Global hat vier große Geschäftsbereiche, angeführt vom Kreditrating-Geschäft, das 48 % des Umsatzes ausmacht. S&P Global ist seit Langem Marktführer, zusammen mit Moody’s, die beide einen Marktanteil von 40 % haben. Der drittgrößte Anbieter, Fitch, besitzt etwa 15 % des Marktes. Alle drei zusammen machen rund 95 % aus. Die Chancen, dass sich daran etwas ändert, sind aufgrund der Natur des Kreditrating-Geschäfts gering. Es werden nur wenige vertrauenswürdige Quellen benötigt. Außerdem sind die Eintrittsbarrieren für neue Wettbewerber hoch: Es gibt große regulatorische Hürden und Infrastrukturanforderungen. Darüber hinaus machen der Markenname und die Reputation der großen drei es für jeden neuen Marktteilnehmer extrem schwer.

Im letzten Jahr stieg der Umsatz von S&P im Bereich Ratings um 16 %. Und obwohl der Umsatz je nach Emissionsvolumen in einem bestimmten Jahr schwanken kann, ist das Geschäft eine konstante Einnahmequelle. Die Emittenten zahlen eine Gebühr für die Bewertung der Schuldtitel durch S&P Global. Dieses Geschäft ist der Goldesel von S&P Global und hat es dem Unternehmen ermöglicht, in den letzten zehn Jahren konstante Umsatzsteigerungen zu erzielen.

Einer von drei Geschäftsbereichen

Market Intelligence stellt Daten und Analysen für professionelle Anleger bereit. Der Bereich Market Intelligence ist der zweitgrößte Umsatzträger des Unternehmens. Er machte im Jahr 2020 etwa 28 % der Einnahmen des Unternehmens aus. Die Geschäftsbereiche generieren ihre Einnahmen hauptsächlich durch Abonnements, eine beständige und wiederholbare Quelle. Sie neigen auch dazu, in Rezessionen gut abzuschneiden, wenn die Kreditvergabe nicht so hoch ist.

Der andere wirtschaftliche Vorteil, auf den S&P Global stolz ist, ist das Indexgeschäft. S&P Global besitzt natürlich den S&P 500 und alle damit verbundenen Benchmarks und es besitzt den Dow Jones Industrial Average durch eine gemeinsame Partnerschaft. Als solches ist das Unternehmen einer der drei wichtigsten Indexanbieter der Welt. Die Marke ist extrem stark und es gibt nur wenige Konkurrenten. Dies schafft etwa 13 % der Einnahmen des Unternehmens. Die werden durch Gebühren für die Aufnahme in den Index sowie für die Lizenzierung seiner Indizes an Vermögensverwalter zur Verwendung in ihren börsengehandelten Fonds (ETFs), Indexfonds und anderen Produkten erzielt. Je mehr Vermögenswerte im Fonds sind, desto mehr Gebühreneinnahmen erhält S&P Global.

Die Dividendenrendite

Die Stabilität dieses Unternehmens zeigt sich in seiner beständigen Dividende. S&P Global ist eine von nur 65 Aktien im S&P 500, die ihre Dividende seit mehr als 25 Jahren jedes Jahr erhöht haben. Diese Aktie sind besser bekannt als die Dividenden-Aristokraten. S&P Global hat seine Dividende sogar 46 Jahre in Folge jedes Jahr erhöht. Nur 21 Unternehmen haben eine längere Serie. Die steigende Dividende ist ein Beweis für die Fähigkeit des Unternehmens, auf lange Sicht konstant steigende Gewinne zu erzielen.

Der Status von S&P Global wird sich in nächster Zeit nicht ändern. Daher ist dies eine Aktie, in die man ziemlich sicher investieren kann.

Der Artikel Auf der Suche nach den sichersten Aktien? Dieser Dividenden-Aristokrat könnte die Antwort sein ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Moody’s. Dave Kovaleski besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 23.4.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021