Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 12 Minuten

Suche nach Ausweg: Treffen der Partner des Atomabkommens mit dem Iran

WIEN (dpa-AFX) - Im Ringen um die Rettung des Atomabkommens mit dem Iran haben sich die Partner des Deals erneut zu einem Spitzengespräch getroffen. Am Mittwoch kamen in Wien Politische Direktoren unter anderem aus Deutschland, Großbritannien und Frankreich mit dem iranischen Vizeaußenminister Abbas Araghchi zusammen. Die Runde ist die erste nach Auslösung des Mechanismus zur Streitschlichtung.

Das Abkommen von 2015 steht am Rand des Scheiterns. Nach dem Ausstieg der USA aus dem Deal und neuen US-Sanktionen sowie den jüngsten Verstößen Teherans gegen Auflagen sind die Ziele der Vereinbarung in weite Ferne gerückt. Der auch von Russland und China unterstützte Deal sollte Teheran am Bau einer Atombombe hindern und zugleich seine wirtschaftliche Isolation beenden. Inzwischen hat die Islamische Republik aber mehr Uran angereichert als erlaubt und auch den erlaubten Grad der Anreicherung überschritten. Die Schritte erfolgten nach Angaben Teherans aus Enttäuschung über die ausgebliebenen besseren wirtschaftlichen Kontakte.

Die verbliebenen Partner des Abkommens bestehen darauf, dass der Iran zu seinen Verpflichtungen zurückkehrt. Der Streitschlichtungsmechanismus sieht bestimmte Schritte und Fristen vor. Im gegenseitigen Einvernehmen können diese aber flexibel ausgelegt werden.