Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 42 Minute
  • Nikkei 225

    27.382,86
    +262,33 (+0,97%)
     
  • Dow Jones 30

    30.273,87
    -42,45 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    20.483,92
    +10,60 (+0,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    461,61
    +3,21 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.148,64
    -27,77 (-0,25%)
     
  • S&P 500

    3.783,28
    -7,65 (-0,20%)
     

Strompreis steigt in der Schweiz 2023 durchschnittlich um 27 Prozent

BERN (dpa-AFX) - In der Schweiz steigen die Strompreise für Privathaushalte im kommenden Jahr um durchschnittlich 27 Prozent. Das berichtete die staatliche Regulierungsbehörde im Elektrizitätsbereich (Elcom) am Dienstag. Lokal könnten die Preise aber auch deutlich stärker steigen - nach Angaben von Verbraucherschutzorganisationen teils auf das Dreifache.

Der konkrete Preis hängt nach Angaben von Elcom von der jeweiligen Energiebeschaffung der rund 630 regionalen Netzbetreiber und dem Anteil ihrer Eigenproduktion ab. Die Kilowattstunde koste einen typischen Haushalt im kommenden Jahr 26,95 Rappen (28 Cent), teilte Elcom mit. Die Tarife für Privathaushalte werden in der Schweiz jeweils einmal im Jahr festgelegt.