Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 11 Minuten
  • DAX

    14.173,46
    -12,48 (-0,09%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.732,70
    -8,81 (-0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    32.654,59
    +431,17 (+1,34%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -6,40 (-0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,0516
    -0,0039 (-0,37%)
     
  • BTC-EUR

    28.385,88
    -921,05 (-3,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    670,36
    +427,68 (+176,23%)
     
  • Öl (Brent)

    114,05
    +1,65 (+1,47%)
     
  • MDAX

    29.393,78
    +23,28 (+0,08%)
     
  • TecDAX

    3.095,02
    -15,52 (-0,50%)
     
  • SDAX

    13.354,90
    -25,05 (-0,19%)
     
  • Nikkei 225

    26.911,20
    +251,45 (+0,94%)
     
  • FTSE 100

    7.516,37
    -1,98 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.422,38
    -7,81 (-0,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.984,52
    +321,73 (+2,76%)
     

Streit zwischen Grundstücksnachbarn um Wärmedämmung vor dem BGH

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich am Freitag (9.00 Uhr) mit dem Dämmen von Altbauten, die direkt an der Grundstücksgrenze stehen. Muss die Wärmedämmung von außen ans Gebäude, ragt es damit unweigerlich um einige Zentimeter aufs Nachbargrundstück. Damit sanierungswillige Eigentümer nicht an dieser Hürde scheitern und der Klimaschutz vorankommt, haben etliche Bundesländer für diesen Fall spezielle Regelungen geschaffen.

Die obersten Zivilrichterinnen und -richter in Karlsruhe haben vor einem halben Jahr bereits entschieden, dass sie dazu auch die Gesetzgebungskompetenz haben. Nun geht es noch darum, wie die Vorschriften inhaltlich ausgestaltet sein müssen, um verfassungsgemäß zu sein. Verhandelt wird ein Streit zwischen Grundstücksnachbarn aus Berlin. Im Berliner Nachbarrechtsgesetz ist der entsprechende Paragraf ungewöhnlich weitgehend. In den anderen Gesetzen ist meist differenzierter geregelt, wann der Nachbar den Überbau zu dulden hat. Ob es schon ein Urteil gibt, ist offen. (Az. V ZR 23/21)/sem/DP/jha

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.