Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,18 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,86 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.360,20
    -13,90 (-0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,0638
    -0,0092 (-0,8617%)
     
  • BTC-EUR

    60.014,95
    +1.260,04 (+2,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    -0,21 (-0,25%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,37 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,03 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,95 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,11 (-1,62%)
     

Streik im Güterverkehr der Deutschen Bahn angelaufen

BERLIN (dpa-AFX) -Der Streik der Lokführergewerkschaft GDL bei der Deutschen Bahn hat am Mittwochabend im Güterverkehr des Konzerns begonnen. "In den ersten Bereichen der DB Cargo ist der Streik angelaufen", sagte ein Sprecher auf Anfrage. Der Ausstand soll am Freitag um 5.00 Uhr morgens enden. Es ist der fünfte Arbeitskampf der GDL im laufenden Tarifkonflikt bei der Bahn. Am Donnerstagmorgen soll er auf den Personenverkehr ausgeweitet werden.

Mit dem jeweils 35-stündigen Streik will die Gewerkschaft nach Angaben ihres Vorsitzenden Claus Weselsky erneut auf die Kernforderung nach einer 35-Stunden-Woche für Schichtarbeiter bei vollem Lohnausgleich aufmerksam machen.

Es ist bereits der fünfte Ausstand in dem seit November laufenden Tarifstreit. Die Bahn rechnet bundesweit mit starken Einschränkungen im Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr. Weitere Streiks will die Gewerkschaft GDL nicht wie bisher mit rund zwei Tagen Vorlauf ankündigen.