Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 35 Minute
  • DAX

    13.989,53
    +13,53 (+0,10%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.712,29
    +6,30 (+0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    31.924,71
    -37,15 (-0,12%)
     
  • Gold

    1.785,80
    -12,10 (-0,67%)
     
  • EUR/USD

    1,2241
    +0,0073 (+0,5998%)
     
  • BTC-EUR

    41.620,55
    +717,80 (+1,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.018,70
    +24,04 (+2,42%)
     
  • Öl (Brent)

    63,09
    -0,13 (-0,21%)
     
  • MDAX

    31.830,63
    +71,96 (+0,23%)
     
  • TecDAX

    3.381,76
    +14,45 (+0,43%)
     
  • SDAX

    15.368,67
    +85,51 (+0,56%)
     
  • Nikkei 225

    30.168,27
    +496,57 (+1,67%)
     
  • FTSE 100

    6.679,36
    +20,39 (+0,31%)
     
  • CAC 40

    5.815,59
    +17,61 (+0,30%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.551,35
    -46,62 (-0,34%)
     

StoreDot verkündet Durchbruch: Auto-Batterie des israelischen Startups lässt sich in fünf Minuten laden

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Geht es nach dem israelischen Startup StoreDot wird das Problem des zu langen Aufladens einer Auto-Batterie bald der Vergangenheit angehören. Das Unternehmen hat einen Akku entwickelt, der sich in fünf Minuten laden lässt.

Close up of the Hybrid car electric charger station with power supply plugged into an electric car being charged.
Symbolbild: Getty Images

Alle Welt redet von Elektromobilität – aber auch über so manchen Nachteil der neuen Technologie. Einer ist so gravierend, dass er für viele Autofahrer gar als Grund gegen den Kauf eines E-Autos angesehen wird: Es dauert noch immer zu lange, bis der Akku mit Energie vollgeladen ist. Das Problem will das israelische Startup StoreDot gelöst haben. Das Unternehmen hat eine Batterie entwickelt, die aufzuladen nicht viel länger dauert, als den Tank eines Autos mit Benzin zu füllen.

Die von seinem chinesischen Partner EVE Energy produzierte Batterie lasse sich in fünf Minuten aufladen, erklärt StoreDot in einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung. Die technische Grundlage dafür seien metalloide Nano-Partikel, die in der Anode anstelle von Graphit zum Einsatz kämen. Damit sei dem Unternehmen ein "entscheidender Durchbruch" gelungen bei der "Überwindung von Problemen in Bezug auf Sicherheit, Dauer des Batteriezyklus' und Schwellung".

Wichtiger Meilenstein in der Batterie-Technologie?

Zugleich hätten die Wissenschaftler von StoreDot mit der Batterie die "inhärenten Herausforderungen" der Extreme Fast Charging-Technologie (XFC) gemeistert, sagt Unternehmenschef Doron Myersdorf in einer Stellungnahme. Die Entwicklung markiere einen "wichtigen Meilenstein, indem mit XFC der Schritt aus der "Innovation im Labor" hin zum "kommerziell rentablen" und für die Massenproduktion geeigneten Produkt gemacht werde, so der Unternehmer.

Umweltfreundlich: Diese Automarken haben den CO2-Ausstoß am meisten reduziert

Mit der ersten Produktionscharge seiner "5-Minuten-Lade-Batterie" befindet sich StoreDot nun auf der Suche nach Geschäftspartnern. Dabei will sich das Unternehmen breit aufstellen. Seine Ladetechnologie will das Startup auch Branchenvertretern abseits der Elektromobilität anbieten, etwa Herstellern kommerzieller Drohnen und von Unterhaltungselektronik. StoreDot hatte die Technik zum ersten Mail 2015 im Rahmen der Elektronikmesse CES an einem Smartphone demonstriert. Auch die Batterien einer Drohne und eines Scooters ließ das Unternehmen in wenigen Minuten aufladen.

VIDEO: Tesla-Konkurrenz Nummer 1: Apple mit dem “iCar” vorne?