Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.462,19
    +230,90 (+1,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.808,86
    +68,55 (+1,83%)
     
  • Dow Jones 30

    33.212,96
    +575,77 (+1,76%)
     
  • Gold

    1.857,30
    +3,40 (+0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0739
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    26.935,85
    -1,70 (-0,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    625,79
    -3,71 (-0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    115,07
    +0,98 (+0,86%)
     
  • MDAX

    29.749,55
    +319,28 (+1,08%)
     
  • TecDAX

    3.178,93
    +82,39 (+2,66%)
     
  • SDAX

    13.695,42
    +145,83 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    26.781,68
    +176,84 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.585,46
    +20,54 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.515,75
    +105,17 (+1,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.131,13
    +390,48 (+3,33%)
     

STMicroelectronics rechnet mit profitablem Wachstum bis 2027 - Aktie steigt

GENF (dpa-AFX) - Der Infineon-Konkurrent <DE0006231004> STMicroelectronics <NL0000226223> rechnet in den kommenden Jahren dank der anhaltend hohen Chipnachfrage mit einem starken Wachstum. Zudem will der Konzern profitabler werden. Beim Umsatz werde bis 2027 ein Wert von mehr als 20 Milliarden US-Dollar (19 Mrd Euro) angepeilt, teilte das Unternehmen am Donnerstag im Rahmen einer Analystenkonferenz mit. Für 2022 stellt der Konzern - wie bereits bekannt - einen Erlös von 14,8 bis 15,3 Milliarden Dollar in Aussicht. Die operative Marge soll bis 2027 von den in diesem Jahr erwarteten 24 bis 26 Prozent auf mehr als 30 Prozent steigen. An der Börse kamen die Mittelfristziele gut an. Die Aktie legte am Vormittag rund vier Prozent zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.