Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 56 Minuten
  • DAX

    15.500,26
    +25,79 (+0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.161,82
    +10,42 (+0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    35.258,61
    -36,15 (-0,10%)
     
  • Gold

    1.779,10
    +13,40 (+0,76%)
     
  • EUR/USD

    1,1651
    +0,0032 (+0,28%)
     
  • BTC-EUR

    53.393,86
    +737,27 (+1,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.452,92
    +1,28 (+0,09%)
     
  • Öl (Brent)

    83,13
    +0,69 (+0,84%)
     
  • MDAX

    34.541,30
    +151,65 (+0,44%)
     
  • TecDAX

    3.731,17
    +9,51 (+0,26%)
     
  • SDAX

    16.736,45
    +75,81 (+0,46%)
     
  • Nikkei 225

    29.215,52
    +190,06 (+0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.208,80
    +4,97 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    6.671,68
    -1,42 (-0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.021,81
    +124,47 (+0,84%)
     

Stiko rät Schwangeren und Stillenden zur Corona-Impfung

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Schwangere, Stillende und Frauen im gebärfähigen Alter sollten sich der Ständigen Impfkommission (Stiko) zufolge grundsätzlich gegen Corona impfen lassen. Nach einem sogenannten Stellungnahmeverfahren hat das Robert Koch-Institut am Freitag die endgültige Empfehlung veröffentlicht. Ungeimpften Schwangeren wird demnach eine Impfung mit einem mRNA-Impfstoff ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel ans Herz gelegt. Bislang war die Immunisierung nur für werdende Mütter mit besonderem Risiko empfohlen.

Auch ungeimpften Stillenden empfiehlt die Stiko eine Impfung, zudem rät sie "allen ungeimpften Personen im gebärfähigen Alter dringend die Impfung gegen Corona, so dass ein optimaler Schutz vor dieser Erkrankung bereits vor Eintritt einer Schwangerschaft besteht".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.