Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 23 Minuten
  • DAX

    13.738,71
    -269,05 (-1,92%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.606,99
    -83,75 (-2,27%)
     
  • Dow Jones 30

    31.490,07
    -1.164,52 (-3,57%)
     
  • Gold

    1.826,30
    +10,40 (+0,57%)
     
  • EUR/USD

    1,0529
    +0,0063 (+0,60%)
     
  • BTC-EUR

    27.701,49
    -914,58 (-3,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    647,55
    -23,13 (-3,45%)
     
  • Öl (Brent)

    107,72
    -1,87 (-1,71%)
     
  • MDAX

    28.672,67
    -428,81 (-1,47%)
     
  • TecDAX

    2.990,07
    -51,61 (-1,70%)
     
  • SDAX

    12.977,06
    -214,58 (-1,63%)
     
  • Nikkei 225

    26.402,84
    -508,36 (-1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.260,73
    -177,36 (-2,38%)
     
  • CAC 40

    6.222,57
    -130,37 (-2,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.418,15
    -566,37 (-4,73%)
     

'Stern'-Chefredakteur Florian Gless hört auf - Schmitz übernimmt

KÖLN/HAMBURG (dpa-AFX) - "Stern"-Chefredakteur Florian Gless verlässt das Nachrichtenmagazin. Seit Anfang 2019 hatte er die Position inne. Gless verlasse RTL Deutschland "auf eigenen Wunsch und in bestem Einvernehmen, um sich neuen Aufgaben zu widmen", teilte das Medienhaus am Dienstag in Köln mit. Gless bildete mit Anna-Beeke Gretemeier eine Chefredakteurs-Doppelspitze. Die Journalistin werde nach Mutterschutz und Elternzeit auf ihre Position zurückkehren.

Neuer Vorsitzender der "Stern"-Chefredaktion wird Gregor Peter Schmitz. Er war zuvor Chefredakteur der bayerischen Tageszeitung "Augsburger Allgemeine". In den vergangenen Wochen hatte es Spekulationen um den Wechsel an der "Stern"-Spitze gegeben, darüber hatte der Branchendienst "Meedia" berichtet.

Zum Jahreswechsel ist die Zeitschriften-Sparte des Hamburger Verlagshauses Gruner + Jahr in das Portfolio von RTL Deutschland übergegangen. Beide Häuser zählen zum Bertelsmann-Konzern in Gütersloh. Man verspricht sich Synergieeffekte.

RTL News-Geschäftsführer Stephan Schmitter dankte Gless in der Mitteilung für dessen "hervorragende Arbeit". Er habe den "Stern" mit Leidenschaft und Innovationsgeist mitgeprägt und zu einer modernen zukunftsfähigen Medienmarke entwickelt.

Anfang 2021 war bekanntgeworden, dass das Nachrichtenmagazin "Stern" seine Hamburger Politik- und Wirtschaftsredaktion nach Berlin verlagerte und mit der Wirtschaftszeitschrift "Capital" eine gemeinsame Redaktion für die Ressorts bildet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.