Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 11 Minuten
  • DAX

    14.439,87
    +58,96 (+0,41%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.779,19
    +15,95 (+0,42%)
     
  • Dow Jones 30

    31.802,44
    +306,14 (+0,97%)
     
  • Gold

    1.701,00
    +23,00 (+1,37%)
     
  • EUR/USD

    1,1910
    +0,0058 (+0,49%)
     
  • BTC-EUR

    45.500,76
    +3.214,18 (+7,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.093,95
    +69,74 (+6,81%)
     
  • Öl (Brent)

    65,76
    +0,71 (+1,09%)
     
  • MDAX

    31.614,59
    +303,66 (+0,97%)
     
  • TecDAX

    3.288,77
    +36,73 (+1,13%)
     
  • SDAX

    15.118,40
    +168,40 (+1,13%)
     
  • Nikkei 225

    29.027,94
    +284,69 (+0,99%)
     
  • FTSE 100

    6.757,81
    +38,68 (+0,58%)
     
  • CAC 40

    5.914,89
    +11,90 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.609,16
    -310,99 (-2,41%)
     

Stellungnahme von DXC Technology

·Lesedauer: 3 Min.

Wie bereits am 6. Januar 2021 bekannt gegeben, hat DXC Technology (NYSE: DXC) („DXC") ein unaufgefordertes, vorläufiges und unverbindliches Übernahmeangebot von Atos SE erhalten. Vor Erhalt des Angebots hatte DXC keine Kenntnis, dass vonseiten Atos ein wie auch immer geartetes Interesse bestand.

In Übereinstimmung mit seinen treuhänderischen Pflichten prüfte das Board of Directors von DXC in Zusammenarbeit mit seinen Finanz- und Rechtsberatern das Angebot. Man kam zu dem Schluss, dass das Angebot angesichts des Wertes, den DXC nach Ansicht des Boards als selbstständiges Unternehmen durch Umsetzen seines Umgestaltungsprozesses realisieren kann, unzureichend und unsicher sei.

Nach Austausch von Informationen auf höchster Ebene, die Atos zu einem Verständnis der Gründe dafür, dass nach Auffassung des Boards der Vorschlag von Atos DXC unterbewertet, kamen Atos und DXC heute überein, auf weitere Gespräche zu verzichten.

DXC hat weiterhin volles Vertrauen in seinen Weg der Umgestaltung, dessen Schwerpunkt darauf liegt, das Beste für die Mitarbeiter, Kunden und Aktionäre des Unternehmens zu erreichen. In unserem dritten Quartal haben wir unsere Umsatzprognose, bereinigte EBIT-Marge und unser verwässertes Non-GAAP-Ergebnis je Aktie (EPS) übertroffen und auch ein „Book-to-bill" größer eins erreicht. Wir freuen uns darauf, Einzelheiten unserer Ergebnisse des dritten Quartals am Donnerstag, den 4. Februar 2021 mitzuteilen.

Über DXC Technology

DXC Technology (NYSE: DXC) hilft weltweit tätigen Unternehmen, ihre geschäftskritischen Systeme zu betreiben und Abläufe auszuführen und gleichzeitig die IT zu modernisieren, Datenarchitekturen zu optimieren sowie Sicherheit und Skalierbarkeit in öffentlichen, privaten und hybriden Clouds zu gewährleisten. Dank jahrzehntelanger Innovationsimpulse nutzen die größten Unternehmen der Welt die Dienste von DXC im gesamten unternehmerischen Technologiestack, um neue Höchstleistungen, Wettbewerbsfähigkeit und Kundenerlebnisse zu schaffen. Weitere Informationen über die Geschichte von DXC und unseren Fokus auf Menschen, Kunden und operative Ausführung finden Sie unter www.dxc.technology.

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilungen, die sich nicht unmittelbar und ausschließlich auf historische Tatsachen beziehen, sind „zukunftsbezogene Aussagen". Diese Aussagen stellen die gegenwärtigen Erwartungen und Überzeugungen dar und es kann nicht zugesichert werden, dass die in solchen Aussagen beschriebenen Ergebnisse erreicht werden. Solche Aussagen unterliegen zahlreichen Annahmen, Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse in maßgeblichem Umfang von den Darstellungen in solchen Aussagen abweichen, wobei viele dieser Faktoren außerhalb der Kontrolle von DXC liegen. Eine schriftliche Beschreibung der Risikofaktoren finden Sie im Abschnitt „Risk Factors" im Jahresbericht von DXC auf Formblatt 10-K für das am 31. März 2020 abgeschlossene Geschäftsjahr und in allen aktualisierten Informationen in späteren Einreichungen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC, darunter die Quartalsberichte von DXC auf Formblatt 10-Q für die Quartalszeiträume zum 30. Juni 2020, 30. September 2020 und 31. Dezember 2020, sobald diese vorliegen. Es kann nicht zugesichert werden, dass Ziele oder Pläne, die in zukunftsbezogenen Aussagen ausgeführt werden, erreichbar sind oder erreicht werden. Leser werden davor gewarnt, übergebührliches Vertrauen in solche Aussagen zu setzen, da diese nur für den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung gelten. Wir lehnen jede Verpflichtung ab, zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren oder Änderungen herauszugeben oder Ereignisse oder Umstände zu berichten, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten, oder das Auftreten unvorhergesehener Ereignisse anzuzeigen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210201006042/de/

Contacts

Richard Adamonis, Corporate Media Relations, +1-862-228-3481, radamonis@dxc.com
Shailesh Murali, F&Ü und Investor Relations, +1-703-245-9700, shailesh.murali@dxc.com