Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.111,48
    -330,06 (-0,86%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.222,05
    +1.063,15 (+1,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.431,64
    -24,23 (-1,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.737,08
    -183,50 (-1,08%)
     
  • S&P 500

    5.235,48
    -31,47 (-0,60%)
     

Stella McCartney mit britischem Ritterorden gewürdigt

Stella McCartney nach der Verleihung auf Schloss Windsor. (Bild: imago images/i Images)
Stella McCartney nach der Verleihung auf Schloss Windsor. (Bild: imago images/i Images)

Modedesignerin Stella McCartney (51) wurde am vergangenen Dienstag zum Commander of the Order of the British Empire (CBE) ernannt. Der britische Verdienstorden wurde der Tochter von Paul McCartney (80) auf Schloss Windsor verliehen. Sie fühle sich geehrt, von seiner Majestät König Charles III. (74) gewürdigt worden zu sein "und auch in die letzten Geburtstagsehren Ihrer Majestät Königin Elizabeth II. aufgenommen worden zu sein", schreibt McCartney bei Instagram. "Ich bin stolz auf diese Anerkennung meiner Arbeit in den Bereichen Mode, Nachhaltigkeit und darüber hinaus."

Look im Zeichen von Nachhaltigkeit und Tierschutz

Zu dem besonderen Anlass trug die Modedesignerin laut Instagram-Post ein maßgeschneidertes, marineblaues Kleid aus regenerierter Wolle, die meist aus Überschüssen von Textilfabriken stammt. Dazu kombinierte McCartney Satinpumps und eine tierversuchsfreie Clutch. Beide Teile seien komplett vegan gefertigt. Der maßgefertigte Spitzenschleier, der der Designerin über die Augen fiel, stammte zudem von der britischen Hutmacherin "Emily-London Headwear".

WERBUNG

Im Jahr 2013 wurde McCartney von der verstorbenen Queen Elizabeth II. (1926-2022) mit einem OBE (Officer of the Order of the British Empire) ausgezeichnet. Die Mitglieder des Order of the British Empire sind in insgesamt fünf Stufen gegliedert.