Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.544,52
    -152,89 (-1,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.730,32
    -47,06 (-1,25%)
     
  • Dow Jones 30

    33.706,74
    -292,30 (-0,86%)
     
  • Gold

    1.760,30
    -10,90 (-0,62%)
     
  • EUR/USD

    1,0044
    -0,0048 (-0,47%)
     
  • BTC-EUR

    20.937,28
    -2.331,42 (-10,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    504,88
    -36,72 (-6,78%)
     
  • Öl (Brent)

    89,91
    -0,59 (-0,65%)
     
  • MDAX

    26.984,97
    -544,94 (-1,98%)
     
  • TecDAX

    3.109,61
    -29,21 (-0,93%)
     
  • SDAX

    12.653,93
    -297,38 (-2,30%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,33
    -11,81 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    7.550,37
    +8,52 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    6.495,83
    -61,57 (-0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.705,21
    -260,13 (-2,01%)
     

Steigende Zinsen sind das Beste für alle REIT-Investoren!

Aktien
Aktien

Steigende Zinsen führen zu Sorgen bei REIT-Investoren? Ja, womöglich schon. Die Aktienkurse vieler Real Estate Investment Trusts brechen schließlich ein. Aus dem einfachen Grund, dass die Vergleichswerte unvorteilhafter sind.

Wenn wir 2 % Zinsen auf Festgeld erhalten können, so sind REIT-Investoren schließlich nicht mehr so bereit, für 4 % Dividendenrendite das Risiko einzugehen. Eigentlich ziemlich logisch, oder?

Allerdings führt das dazu, dass steigende Zinsen eigentlich das Beste für alle Anleger in diesem Markt sind. Wenn man jetzt noch weiteres Geld investieren möchte, besteht die Chance auf sehr solide Renditen.

Steigende Zinsen und REIT-Investoren: Beste Freunde?

Es gibt natürlich auch andere Auswirkungen von steigenden Zinsen, was REIT-Investoren wissen sollten. Insbesondere verschuldete Real Estate Investment Trusts müssen jetzt aufpassen. Eine zu starke Zinswende kann die Aktien unter Druck bringen. Eben auch, weil operativ die Zinslast steigt und einen größeren Anteil an den Funds from Operations für sich einnimmt. Das ist es, was man natürlich auch im Auge behalten muss.

Allerdings gibt es andere, besser finanzierte Aktien, bei denen wir sagen können: Steigende Zinsen führen kaum zu Veränderung auf operativer Ebene. Aber inzwischen zu einem sehr, sehr großen Abverkauf, was die Aktienkurse angeht. Insofern gibt es Discounts und hohe Dividendenrenditen, ohne dass es fundamentale Auslöser dafür gibt. Es beginnt die Zeit für attraktive Bewertungen und hohe Ausschüttungen. Deshalb können Foolishe Investoren jetzt selektiv gute Investitionsentscheidungen treffen.

Für mich führen steigende Zinsen daher zu einer Bereinigung in diesem Markt. Es ist nicht so, dass viele REITs zuvor sehr teuer gewesen sind. Aufgrund des Dividendenfokus sind sie immer eher moderat bewertet. Aber jetzt können Investoren jedenfalls attraktive Discounts ergattern. Das Marktumfeld verändert sich.

Selektiv sein!

Foolishe Investoren müssen trotzdem selektiv sein. Steigende Zinsen sind ein klassisches zweischneidiges Schwert. Es gilt die guten Top-Aktien zu identifizieren, die eine saubere Bilanz besitzen und nicht unter einer drückenden Schuldenlast leiden. Und die außerdem ein gutes, operatives Fundament besitzen, von dem sie langfristig zehren können.

Wer das beherzigt, der kann gut und gerne in diesem Marktumfeld auf Schnäppchenjagd gehen. Die Zinswende hat jedenfalls die Bewertungen verändert. Manchmal vielleicht zu Recht. Aber in sehr vielen Fällen ohne einen fundamentalen Bezug. Das ist für Foolishe Investoren vor allem eines: eine Chance.

Der Artikel Steigende Zinsen sind das Beste für alle REIT-Investoren! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.