Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.018,33
    -272,68 (-0,93%)
     
  • Dow Jones 30

    33.823,78
    -209,89 (-0,62%)
     
  • BTC-EUR

    31.633,36
    -1.028,51 (-3,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    932,28
    -37,59 (-3,88%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.161,35
    +121,67 (+0,87%)
     
  • S&P 500

    4.221,91
    -1,79 (-0,04%)
     

Stay Foolish! Diese defensiven Top-Aktien nehmen Kurs auf Wachstum!

·Lesedauer: 3 Min.
Multibagger Aktien

Foolish gesehen kann es durchaus lukrativ sein, auf defensive Top-Aktien zu setzen, die jetzt ein moderates Wachstum in Angriff nehmen. Mit moderaten Verbesserungen von Umsätzen, Ergebnissen und Gewinnen kann die Aktie eine solide Rendite über Jahre und Jahrzehnte hinweg erzielen. Oder womöglich eine wachsende Dividende ermöglichen.

Manchmal ist es gar nicht so einfach, defensive Top-Aktien zu identifizieren, die solche Möglichkeiten bieten. Glücklicherweise existieren jetzt zwei spannende Kandidaten, die mithilfe von Zukäufen und Erweiterungen des Geschäfts genau das ermöglichen können. Hier ist der Blick auf Detail und auf die besagten, überaus spannenden und defensiven Aktien.

Defensive Top-Aktie mit Wachstum: Realty Income

Eine erste defensive Top-Aktie, die jetzt Wachstum in den Fokus rückt, ist die von Realty Income (WKN: 899744). Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust zählt mit seinen derzeitigen 4 % Dividendenrendite, seinen fünf Jahrzehnten stabiler, wachsender Ausschüttungen und seiner inzwischen börsennotierten, adeligen Dividendenhistorie zu den stärksten und bekanntesten Dividendenaktien. Was Foolishe Investoren vielleicht nicht mitbekommen haben: Wachstum ist jetzt möglich.

Realty Income hat bereits per Ende April verkündet, dass man den VEREIT übernehmen möchte, um das eigene Portfolio zu erweitern. Dadurch wird jeder Investor des VEREIT zukünftig 0,705 Aktien an Realty Income bekommen, was natürlich die Basis der bestehenden Anteilsscheine verwässert. Das umfasst jedoch auch ein Portfolio, das in Zukunft über 10.000 Immobilien des Gemeinschaftsunternehmens umfasst.

Das Management der defensiven Top-Aktie Realty Income rechnet damit, dass unter anderem durch Refinanzierungen von Schulden und anderen, positiven Einmaleffekten die Funds from Operations um 10 % klettern können. Das könnte Mehrwerte für jeden Investor kreieren, der sich möglicherweise auch dividendenwirksam macht. Natürlich besitzt ein solcher Deal auch gewisse Risiken. Trotzdem: Die Übernahme könnte das zuletzt stagnierende Wachstum ein wenig ankurbeln.

General Mills: Angriff auf den Markt der Tiernahrung

Eine zweite, defensive Top-Aktie, die jetzt wichtige Weichen für ein zukünftiges Wachstum stellt, ist gegenwärtig General Mills (WKN: 853862). Der US-amerikanische Lebensmittelkonzern, der unter anderem eine seit dreieinhalb Jahrzehnten bestehende, stets konstante Dividendenhistorie besitzt, gilt aufgrund des Geschäftsmodells per se als defensiv. Allerdings richtet sich das Management jetzt neu in Richtung Wachstum aus.

General Mills spezialisiert sich augenscheinlich immer weiter auf Tiernahrung. Zu diesem Zweck hat der US-Konzern jetzt das Geschäft mit der Tiernahrung von Tyson Foods übernommen. Damit stärkt sich der Lebensmittelkonzern in einem Segment, das zuletzt sogar in den jeweiligen Quartalszahlen ein deutlich zweistelliges Wachstum gezeigt hat.

Die Übernahme hatte mit 1,2 Mrd. US-Dollar zwar ihren Preis, der Markt könnte sich jedoch langfristig lohnen. In meinen Augen geht das Management von General Mills jetzt jedenfalls richtige Schritte, um ein zumindest moderates Wachstum langfristig orientiert zu ermöglichen. Der derzeitigen Dividendenrendite von knapp über 3 % könnte das bei der defensiven Top-Aktie womöglich ein wenig auf die Sprünge helfen.

Der Artikel Stay Foolish! Diese defensiven Top-Aktien nehmen Kurs auf Wachstum! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills und Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.