Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 50 Minuten
  • DAX

    18.190,54
    +52,89 (+0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.028,54
    +20,37 (+0,41%)
     
  • Dow Jones 30

    38.503,69
    +263,71 (+0,69%)
     
  • Gold

    2.330,10
    -12,00 (-0,51%)
     
  • EUR/USD

    1,0692
    -0,0013 (-0,1176%)
     
  • BTC-EUR

    62.115,79
    +72,03 (+0,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.432,70
    +8,60 (+0,60%)
     
  • Öl (Brent)

    83,02
    -0,34 (-0,41%)
     
  • MDAX

    26.493,79
    -131,23 (-0,49%)
     
  • TecDAX

    3.307,65
    +20,74 (+0,63%)
     
  • SDAX

    14.258,76
    -0,95 (-0,01%)
     
  • Nikkei 225

    38.460,08
    +907,92 (+2,42%)
     
  • FTSE 100

    8.089,95
    +45,14 (+0,56%)
     
  • CAC 40

    8.140,94
    +35,16 (+0,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.696,64
    +245,33 (+1,59%)
     

Statt Nahrungsergänzungsmittel: Diese 3 Gewohnheiten haben einen größeren Einfluss auf eure Langlebigkeit

Spazierengehen ist eine altbewährte Methode zur Langlebigkeit. Je mehr ihr in euren Zeitplan einbauen könnt, desto besser. - Copyright: Moyo Studio/Getty Images
Spazierengehen ist eine altbewährte Methode zur Langlebigkeit. Je mehr ihr in euren Zeitplan einbauen könnt, desto besser. - Copyright: Moyo Studio/Getty Images

Es gibt kein einheitliches Rezept für den alternden Körper. Es gibt kein Ergänzungsmittel, das nach Ansicht der Experten für jeden gut ist, um im Alter fit und leistungsfähig zu bleiben.

Vergangene Woche trafen sich führende Altersforscher auf einer erstmalig durchgeführten unabhängigen akademischen Konferenz in Singapur. Sie diskutieren darüber, welche Nahrungsergänzungsmittel am besten geeignet sind, um die Langlebigkeit zu fördern.

Nahrungsergänzungsmittel werden immer beliebter

Die Nahrungsergänzungsmittelbranche ist ein weltweit boomendes Geschäft mit einem Umsatz von etwa 170 Milliarden US-Dollar (umgerechnet etwa 155,9 Milliarden Euro). Nahrungsergänzungsmittel, wie NMN-Booster, sind vor allem zur Steigerung der Langlebigkeit sehr beliebt. Trotzdem wurde auf der Konferenz allgemein anerkannt, dass wir noch nicht wirklich wissen, welche Nahrungsergänzungsmittel in welcher Dosierung und zu welchem Zeitpunkt in unserem Leben den Menschen helfen könnten, besser zu altern. Einige der allerersten strengen und unabhängigen placebokontrollierten Studien über Nahrungsergänzungsmittel für ein langes Leben sind gerade erst angelaufen.

WERBUNG

Die konkreteren und bewährteren Bereiche der Langlebigkeitswissenschaft sind nach wie vor Fitness, Ernährung und Lebensstiltechniken. Liebhaber der Langlebigkeit überwachen diese zunehmend mithilfe von Fitness-Trackern und Ringen.

Hier sind die drei wichtigsten Dinge, die ihr jetzt für ein gesundes Altern tun könnt.

1. Macht Widerstandstraining

 - Copyright: Diego Cervo/Shutterstock
- Copyright: Diego Cervo/Shutterstock

"Ich würde sagen, Bewegung ist das Wichtigste", sagte Andrea Maier auf der Konferenz zur Langlebigkeit. Maier ist eine führende Forscherin auf dem Gebiet des gesunden Alterns und der Nahrungsergänzungsmittel an der National University of Singapore. "Körperliche Aktivität ist einfach super duper gut für euer Leben".

Ein Beispiel ist eine aktuelle Studie, die am Dienstag im British Journal of Sports Medicine veröffentlicht wurde. Die Forscher verfolgten mehr als 72.000 Erwachsene mit Fitness-Trackern. Dabei fanden sie heraus, dass mehr als 2200 Schritte pro Tag mit weniger Todesfällen und Herz-Kreislauf-Problemen in Verbindung gebracht werden. Noch besser ist es, 9.000 Schritte zu machen, wenn man es schafft.

Mit zunehmendem Alter ist es aber auch wichtig, auf die Erhaltung und Verbesserung der Kraft zu achten.

Regelmäßiges Widerstandstraining — also eine Form von Krafttraining, bei dem mit Muskeln gegen Widerstand gearbeitet wird — kann die Knochenmasse verbessern, Verletzungen weniger wahrscheinlich machen und den gefährlichen Auswirkungen des altersbedingten Muskelabbaus entgegenwirken. Die effektivste Form des Krafttrainings wird in der Regel mit Gewichten im Fitnessstudio durchgeführt. Aber ihr könnt auch mit dem eigenen Körpergewicht arbeiten oder es mit einem Widerstandsband versuchen.

All diese Übungen setzen eine Flut verschiedener chemischer Reaktionen im Körper in Gang. Die verbessern unter anderem die Zellfunktion und den Stoffwechsel. Denkt also daran, für eure Langlebigkeit mindestens ein paar Mal pro Woche ein paar Kniebeugen oder Ausfallschritte zu machen sowie Gewichte zu heben.

2. Behandelt eure Ernährung wie ein ärztliches Rezept

Minestrone, loaded with beans and veggies, is a great longevity stew. - Copyright: bonchan/Shutterstock
Minestrone, loaded with beans and veggies, is a great longevity stew. - Copyright: bonchan/Shutterstock

Die andere wesentliche Komponente unseres Lebensstils ist unsere Ernährung. Die richtige Portion gesunder Lebensmittel, die wir Tag für Tag zu uns nehmen, hat einen entscheidenden Einfluss auf unsere Langlebigkeit.

Die Menschen, die weltweit am längsten leben, bevorzugen Bohnen und andere Hülsenfrüchte, Vollkorngetreide wie Quinoa oder Hafer sowie Obst und Gemüse. Alle diese Pflanzen enthalten natürliche Inhaltsstoffe, die unserem Körper helfen, auch im Alter noch gut zu funktionieren.

Wenn ihr nicht wisst, wo ihr anfangen sollt, empfehle ich euch, Kaffee zu trinken, einige fleischhaltige Mahlzeiten durch Bohnen zu ersetzen oder heute eine Handvoll Nüsse zu naschen.

3. Findet euren Schlafrhythmus

Gönnt euch etwas Zeit für ein Nickerchen. - Copyright: Nima Sarikhani/Wildlife Photographer of the Year
Gönnt euch etwas Zeit für ein Nickerchen. - Copyright: Nima Sarikhani/Wildlife Photographer of the Year

Regelmäßiger, ausreichender und qualitativ hochwertiger Schlaf ist ebenfalls entscheidend für unsere Langlebigkeit. Studien deuten darauf hin, dass es wichtig ist, im Idealfall sieben oder acht Stunden pro Nacht zu schlafen und dann ausgeruht aufzuwachen. Jüngste Forschungsergebnisse deuten aber auch darauf hin, dass die Einhaltung eines festen Schlafrhythmus sogar noch wichtiger sein könnte als die Anzahl der Stunden, die man schläft.

Während wir schlummern, werden Erinnerungen verarbeitet. Das Gehirn wird von giftigen Flüssigkeiten umspült, unser Immunsystem macht sich an die Arbeit, um den Körper von den regelmäßigen Abnutzungserscheinungen zu befreien und unsere Muskeln und Gewebe haben die Möglichkeit, sich zu entspannen und wohltuende Hormone auszuschütten.

Viele Forscher, die sich mit Langlebigkeit beschäftigen, verfolgen ihre eigenen Schlafgewohnheiten mit einem Gerät wie einer Smartwatch oder einem Ring, damit sie wissen, wann sie langsamer werden und sich etwas mehr Ruhe gönnen sollten.

Lest den Originalartikel auf Business Insider