Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 40 Minuten
  • DAX

    11.957,47
    -182,21 (-1,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.280,68
    -47,97 (-1,44%)
     
  • Dow Jones 30

    29.134,99
    -125,82 (-0,43%)
     
  • Gold

    1.626,60
    -9,60 (-0,59%)
     
  • EUR/USD

    0,9551
    -0,0047 (-0,49%)
     
  • BTC-EUR

    19.631,28
    -1.629,36 (-7,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    428,77
    -30,37 (-6,62%)
     
  • Öl (Brent)

    78,17
    -0,33 (-0,42%)
     
  • MDAX

    21.823,45
    -519,15 (-2,32%)
     
  • TecDAX

    2.617,09
    -38,04 (-1,43%)
     
  • SDAX

    10.289,44
    -233,78 (-2,22%)
     
  • Nikkei 225

    26.173,98
    -397,89 (-1,50%)
     
  • FTSE 100

    6.878,49
    -106,10 (-1,52%)
     
  • CAC 40

    5.683,94
    -69,88 (-1,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.829,50
    +26,58 (+0,25%)
     

Nasa schließt dritten Startversuch von Mondrakete in den nächsten Tagen aus

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat nach der erneuten Absage des Starts der Mondmission Artemis 1 einen dritten Versuch in den nächsten Tagen ausgeschlossen. Das noch bis Dienstag bestehende Startfenster sei "nicht mehr auf dem Tisch", sagte der Nasa-Manager Jim Free am Samstag vor Journalisten. Einen neuen Termin nannte er nicht.

Zuvor war der Jungfernflug der neuen US-Mondrakete kurz vor dem geplanten Start in Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida ein zweites Mal verschoben worden. Grund war ein Treibstoffleck. Bereits am Montag war der Start ein erstes Mal wegen technischer Probleme abgeblasen worden. Die nächsten Startfenster wären vom 19. September bis zum 4. Oktober und vom 17. bis 31. Oktober.

Die Nasa hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: 50 Jahre nach der bislang letzten Mondlandung will sie wieder eine Rakete zum Erdtrabanten schicken. Die unbemannte SLS-Rakete soll eine Orion-Kapsel ins All bringen. Anschließend soll die Orion-Kapsel den Mond in rund hundert Kilometern Entfernung umkreisen. Anschließend soll sie bis zu 64.000 Kilometer hinter den Mond vordringen - das wäre ein Rekord für ein Raumschiff, das Menschen befördern soll.

Die Artemis-1-Mission soll mehrere Wochen dauern. Deutschland leistet unter anderem mit dem hauptsächlich hierzulande gebauten Service- und Antriebsmodul von Orion einen Beitrag zu der Nasa-Mission. Die Folgemission Artemis 2 soll Astronauten in eine Mond-Umlaufbahn bringen, mit Artemis 3 soll frühestens 2025 eine Mondlandung glücken.

ck/dja