Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 47 Minuten
  • Nikkei 225

    28.774,05
    +318,45 (+1,12%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • BTC-EUR

    44.640,06
    -682,16 (-1,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.302,38
    -18,90 (-1,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     
  • S&P 500

    4.686,75
    +95,08 (+2,07%)
     

Standard Lithium-Aktie schon zu teuer? Es gibt eine günstig bewertete Alternative!

·Lesedauer: 3 Min.
Gewinnung von Lithium in der Wüste aus Salzsee
Gewinnung von Lithium in der Wüste aus Salzsee

Nach positiven Ergebnissen einer Wirtschaftlichkeitsanalyse hatte die Standard Lithium-Aktie (WKN: A2DJQP) zuletzt wieder den Turbo gezündet. Der Aktienkurs markierte am 15. Oktober ein neues Allzeithoch knapp unter zehn Euro. Allein in den letzten drei Monaten hat sich die Aktie fast verdoppelt (Stand: 18. Oktober 2021).

Das noch umsatzlose Unternehmen kommt allerdings mittlerweile auf eine Marktkapitalisierung von stattlichen 1,42 Mrd. US-Dollar. Gut, dass es eine wesentlich günstiger bewertete Alternative zur Standard Lithium-Aktie gibt: die E3 Metals-Aktie (WKN: A2DYX6).

Was macht die E3 Metals-Aktie?

Die E3 Metals-Aktie ist so etwas wie der kanadische Zwillingsbruder der Standard Lithium-Aktie. Denn beide Unternehmen möchten die Lithium-Industrie mit einem neuen Gewinnungsverfahren, der direkten Lithiumextraktion (DLE), revolutionieren. Sie ist kostengünstiger und umweltfreundlicher als traditionelle Gewinnungsmethoden. Beide Unternehmen haben Verfahren entwickelt, um innerhalb kürzester Zeit Lithium aus Salzlake zu extrahieren. Ein traditioneller Lithium-Verdunstungsteich braucht dafür gut und gerne ein Jahr.

Die E3 Metals-Aktie hat einige Argumente auf ihrer Seite. So besitzt das Unternehmen aus der kanadischen Provinz Alberta ein 60 % größeres Lithiumvorkommen als sein großer Bruder aus Arkansas. Weiterhin werden sich die Kanadier die Gewinne aus dem Projekt nicht mit einem Partner teilen müssen, wie es bei Standard Lithium und seinem Joint-Venture-Partner Lanxess teils der Fall ist.

Warum steigt die Standard Lithium-Aktie, während E3 Metals zurückbleibt?

Das Joint Venture birgt auch Vorteile für Standard Lithium. Da Lanxess in der Region schon seit Jahrzehnten aktiv ist, hat der Chemiekonzern bereits großzügig Pipelines verlegt. Auch viele Genehmigungen sind bereits vorhanden. Das könnte den Rollout der Technologie für Standard Lithium vereinfachen und die Investitionskosten senken.

Zudem sind die US-Amerikaner bei der Entwicklung schon weiter vorangeschritten. Schon seit Längerem läuft eine Pilotanlage, in der die Prozesse getestet und verfeinert werden. Das Unternehmen aus Alberta befindet sich dagegen noch in der Entwicklungsphase. Dieser zeitliche Vorsprung könnte auch den Bewertungsvorsprung der Standard Lithium-Aktie gegenüber der E3 Metals-Aktie erklären.

Denn noch ist unklar, ob die Kanadier ihre Technologie tatsächlich zur Marktreife bringen oder an der Entwicklung scheitern werden. Die E3 Metals-Aktie wird gegenwärtig nur mit 116 Mio. US-Dollar bewertet und damit nur mit einem Zwölftel der Standard Lithium-Aktie.

Wissenswertes für Investoren

Standard Lithium hat gezeigt, dass die DLE-Technologie funktionieren kann. Ich sehe keinen Grund, warum das E3 Metals nicht gelingen sollte. Ein späterer Marktstart dürfte ebenfalls keinen großen Nachteil für E3 Metals darstellen: Die Nachfrage nach umweltfreundlichem, in Nordamerika gewonnenem Lithium dürfte so schnell nicht versiegen, denn schon jetzt zeichnet sich für Mitte des Jahrzehnts ein Engpass ab.

Das Momentum ist gegenwärtig aufseiten der Standard Lithium-Aktie. Doch es gibt gute Gründe dafür, dass sich die Lücke zwischen den beiden Unternehmen bald schließen könnte – entweder zugunsten der E3 Metals-Aktie oder zulasten der Standard Lithium-Aktie.

Der Artikel Standard Lithium-Aktie schon zu teuer? Es gibt eine günstig bewertete Alternative! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christoph Gössel besitzt Aktien von E3 Metals und Standard Lithium. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.