Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 42 Minuten

Standard Lithium-Aktie: 2 gute Nachrichten – oder?!

Lithium-Symbol
Lithium-Symbol

Viele Rohstoffaktien und gerade Lithium-Aktien halten sich 2022 deutlich besser als der Gesamtmarkt. Die Standard Lithium-Aktie (WKN: A2DJQP) gehört nicht dazu. Das Unternehmen, das sich derzeit noch von mehreren Shortattacken erholt, ist auf dem Weg, ein neues Lithiumextraktionsverfahren zur Marktreife zu führen.

Am 13. Juli 2022 meldete sich der Lithium-Entwickler mit einem Unternehmensupdate. Wie sind diese News einzuordnen?

Neue Köpfe für Standard Lithiums Führungsmannschaft

Das Unternehmen gab bekannt, dass man mit Jason Tielker und Angus Remfry zwei wichtige neue Mitstreiter gewinnen konnte. Beide arbeiten nun schon seit einigen Monaten für das Lithiumunternehmen, wie ihre LinkedIn-Profile verraten. Das Gewicht dieser News sollten Investoren der Standard Lithium-Aktie nicht unterschätzen.

Zum einen bringen die beiden Ingenieure viel Erfahrung bei der Entwicklung und dem Aufbau von Infrastruktur, insbesondere im Rohstoffbereich, mit. Beim Ingenieursunternehmen WorleyParsons waren Tielker und Remfry in der Vergangenheit sogar Kollegen.

Genau diese Expertise braucht Standard Lithium jetzt. Denn dem Unternehmen zufolge steht die Technologie für die neuartige Lithiumgewinnung größtenteils. In diesem und im nächsten Jahr wird es darum gehen, das Projekt erfolgreich in die kommerzielle Phase zu führen. Gelingt das nicht, werden Konkurrenten die Chance nutzen und am amerikanischen Lithiumunternehmen vorbeiziehen.

Zum anderen hatten Shortseller der Standard Lithium-Aktie das Unternehmen in der Vergangenheit als eine von mehreren Betrugsmaschen des CEO Robert Mintak und anderen Mitgliedern der Führungsmannschaft beschrieben. Die beiden neuen Köpfe scheinen unabhängig und dürften dem Unternehmen Glaubwürdigkeit verleihen.

Standard Lithium-Aktie: Zwei Schritte vor, ein Schritt zurück

Auch abseits der Personalmannschaft gab es News von der Standard Lithium-Aktie. Das Lithiumunternehmen arbeitet weiter daran, seine erste Anlage zur Marktreife zu bringen.

Der Unternehmensmitteilung zufolge wurde nun eine vorläufige Designstudie abgeschlossen. Eine definitive Machbarkeitsstudie soll spätestens im August in Auftrag gegeben werden. Die Ergebnisse dieser Studie werden letztlich darüber entscheiden, ob das Projekt wirtschaftlich genug ist, um verfolgt zu werden.

Es ist gut, dass es vorangeht bei der Standard Lithium-Aktie. Allerdings müssen Aktionäre eine Verspätung hinnehmen. Noch im Januar 2022 hatte Standard Lithium den Beginn der so wichtigen definitiven Machbarkeitsstudie für das zweite Quartal angekündigt. Zusammen mit dem Start der Studie werden wir vermutlich einen Zeitplan für ihre Fertigstellung erhalten – den wir wohl direkt gedanklich um ein paar Monate erweitern können.

Foolishes Fazit

Die Standard Lithium-Aktie bleibt, solange das Projekt nicht voll durchgerechnet und finanziert ist, spekulativ. Auch die Betrugsvorwürfe sind immer noch nicht zu 100 % aus der Welt geräumt – auch, weil sich die Kommunikation des Unternehmens in Grenzen hält.

Doch die Technologie ist spannend und Anleger können aus den News Vertrauen schöpfen, dass bei Standard Lithium vieles in die richtige Richtung läuft.

Der Artikel Standard Lithium-Aktie: 2 gute Nachrichten – oder?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christoph Gössel besitzt Aktien von Standard Lithium. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.