Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,54%)
     
  • BTC-EUR

    18.466,84
    -232,45 (-1,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

Stahlkonzern Salzgitter kooperiert mit schwedischem Bergbaukonzern

SALZGITTER (dpa-AFX) - Zur weiteren CO2-Minderung in der Stahlproduktion arbeitet die Salzgitter AG <DE0006202005> künftig mit dem schwedischen Bergbaukonzern LKAB zusammen. Für die dringend notwendige Emissionssenkung sei eine technische Kooperation vereinbart worden, teilten beide Unternehmen am Freitag mit. Eine beschleunigte Dekarbonisierung durch eine CO2-ärmere Stahlerzeugung ist ein zentrales Ziel des niedersächsischen Unternehmens.

Für den neuen Herstellungsprozess würden Eisenerzpellets von sehr hoher Qualität benötigt, hieß es. LKAB aus dem nordschwedischen Luleå produziert nach eigenen Angaben etwa 80 Prozent des in der EU geförderten Eisenerzes. Das Unternehmen habe bereits damit begonnen, seine Eisenerzproduktion auf kohlenstofffreien Eisenschwamm umzustellen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.