Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 29 Minuten
  • DAX

    15.758,67
    +159,44 (+1,02%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.224,23
    +35,92 (+0,86%)
     
  • Dow Jones 30

    35.741,15
    +64,13 (+0,18%)
     
  • Gold

    1.800,20
    -6,60 (-0,37%)
     
  • EUR/USD

    1,1621
    +0,0007 (+0,0581%)
     
  • BTC-EUR

    53.826,85
    -572,88 (-1,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.503,02
    +1.260,34 (+519,34%)
     
  • MDAX

    35.119,19
    +270,17 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.843,60
    +16,75 (+0,44%)
     
  • SDAX

    17.082,18
    +191,83 (+1,14%)
     
  • Nikkei 225

    29.106,01
    +505,60 (+1,77%)
     
  • FTSE 100

    7.273,63
    +50,81 (+0,70%)
     
  • CAC 40

    6.759,08
    +46,21 (+0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.226,71
    +136,51 (+0,90%)
     

Stadionauslastung mit bis zu rd. 67.000 Zuschauer*innen ab 01. Oktober 2021 wieder möglich

·Lesedauer: 1 Min.

DGAP-News: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Sonstiges
30.09.2021 / 11:14
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

In Nordrhein-Westfalen wurde am heutigen Tage neue rechtliche Grundlagen zur Stadionauslastung mit der vollen Sitzplatz- und halben Stehplatzkapazität bekanntgegeben. In der ab 01. Oktober 2021 geltenden Corona-Schutzverordnung NRW hat die nordrhein-westfälische Landesregierung nunmehr festgelegt, dass ab dem kommenden Wochenende bei Großveranstaltungen unter freien Himmel die bisherige Kapazitätsobergrenze (vormals 25.000) fällt; die allgemeinen Hygiene- und Infektionsschutzregeln (u.a. "3G"-Bedingungen, Maskenpflicht etc.) gelten dabei fort. Auf der Grundlage der neuen Verordnung ergibt sich für Borussia Dortmund damit fortan eine Kapazitätsobergrenze von rd. 67.000 Zuschauer*innen.

Borussia Dortmund begrüßt diesen wichtigen Schritt zur Rückkehr zur Normalität und wird daraufhin nun sukzessive die Ticketingprozesse und organisatorischen Abläufe entsprechend anpassen.

Dortmund, den 30. September 2021

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH




Kontakt:
Dr. Robin Steden
Syndikusrechtsanwalt / Investor Relations


30.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

Rheinlanddamm 207 - 209

44137 Dortmund

Deutschland

Telefon:

0231/ 90 20 - 2746

Fax:

0231/ 90 20 - 852746

E-Mail:

aktie@bvb.de

Internet:

www.bvb.de/aktie // www.aktie.bvb.de

ISIN:

DE0005493092

WKN:

549309

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1237138


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.