Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    39.774,21
    -952,07 (-2,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

Stabilus S.A.: Erholung setzt sich im zweiten Quartal GJ2021 in allen Bereichen fort

·Lesedauer: 7 Min.

DGAP-News: Stabilus S.A. / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Halbjahresbericht
03.05.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CORPORATE NEWS

Stabilus S.A.: Erholung setzt sich im zweiten Quartal GJ2021 in allen Bereichen fort

- Vorläufige Zahlen mit starker operativer Entwicklung im zweiten Quartal GJ2021 bestätigt: Umsatz wächst organisch um 15,2 Prozent in Q2 auf 244,0 Mio. Euro

- Bereinigtes EBIT[1] in Q2 bei 38,0 Mio. Euro, nach 31,1 Mio. Euro in Q2 GJ2020

- Q2-Ergebnis bei 25,9 Mio. Euro (Q2 GJ2020: 18,1 Mio. Euro) und freier Cashflow vor Akquisitionen (Adj. FCF[1]) bei 28,8 Mio. Euro (Q2 GJ2020: 13,0 Mio. Euro)

- Prognose für GJ2021 wie bereits angekündigt angehoben auf einen Umsatz von 900 bis 950 Mio. Euro bei einer bereinigten EBIT[1]-Marge von 13 bis 15 Prozent

Luxemburg/Koblenz, 3. Mai 2021 - Die Stabilus S.A. (ISIN: LU1066226637), einer der weltweit führenden Anbieter von Motion-Control-Lösungen für eine Vielzahl von Branchen, hat heute ihren Finanzbericht für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2021 (endete 31. März 2021) veröffentlicht und die am 12. April 2021 veröffentlichten vorläufigen Zahlen bestätigt. Nach einem guten Start in das Geschäftsjahr 2021 im ersten Quartal hat sich die Erholung im zweiten Quartal fortgesetzt. Alle Geschäftsbereiche haben zu der positiven Entwicklung beigetragen, wobei der Bereich Automotive Powerise das stärkste Wachstum verzeichnete.

Der Konzernumsatz stieg im zweiten Quartal GJ2021 gegenüber dem Vorjahresquartal um 10,4 Prozent auf 244,0 Millionen Euro (Q2 GJ2020: 221,0 Millionen Euro). Bereinigt um Währungseffekte belief sich der Anstieg des Konzernumsatzes auf 15,2 Prozent.

Dr. Michael Büchsner, CEO von Stabilus, sagte: "Nach einem guten Start in das Geschäftsjahr zeigt sich die Fortsetzung dieser positiven Tendenz im zweiten Quartal sogar noch stärker. Neben einer hervorragenden Entwicklung im Bereich Automotive fand auch unser Industriegeschäft wieder zurück in die Wachstumsspur. Vor dem Hintergrund der Gesamtentwicklung im ersten Halbjahr blicken wir optimistischer auf das Geschäftsjahr und haben unsere Prognose wie bereits angekündigt entsprechend für Umsatz und EBIT-Marge angehoben. Mit einem im März erstmalig platzierten Schuldscheindarlehen sowie der positiven Entwicklung des freien Cashflows verfügen wir zudem über eine komfortable Liquiditätssituation, die uns Flexibilität bei der Umsetzung unserer Wachstumspläne bietet."

Überproportional starkes Automotive-Geschäft in APAC treibt Wachstum

In der Region EMEA stieg der Umsatz im Q2 GJ2021 um 7,5 Prozent auf 127,3 Millionen Euro (Q2 GJ2020: 118,4 Millionen Euro), was insbesondere auf eine starke Entwicklung von Automotive Powerise zurückzuführen war, die von einer gestiegenen Installationsrate sowie höheren Produktionszahlen bei deutschen OEMs getrieben wurde. Zudem verzeichnete Stabilus eine spürbare Erholung im Industriegeschäft in der Region. Bereinigt um Währungseffekte lag das Umsatzwachstum in EMEA im Q2 GJ2021 bei 8,3 Prozent. In der Region Americas stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2,1 Prozent auf 84,4 Millionen Euro (Q2 GJ2020: 82,7 Millionen Euro). Bereinigt um Währungseffekte lag das Umsatzwachstum, das vor allem von einem starken Geschäft in Automotive Powerise begünstigt wurde, in Americas im Q2 GJ2021 bei 13,2 Prozent. In Asien-Pazifik verzeichnete das Unternehmen ein Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahresquartal von 61,5 Prozent auf 32,3 Millionen Euro (Q2 GJ2020: 20,0 Millionen Euro). Bereinigt um Währungseffekte lag der Anstieg der Umsätze in der Region im Q2 GJ2021 bei 64,1 Prozent. Auch in APAC hat die starke Entwicklung im Bereich Automotive das Wachstum getragen, wobei hier sowohl Automotive Powerise als auch Automotive Gas Spring mit organischen Wachstumsraten von 120,5 Prozent beziehungsweise 60,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal erheblich zur Entwicklung beitrugen.

Starke Erholung im Automotive-Geschäft setzt sich fort; Industrial zurück auf Wachstumspfad

Nach Geschäftsbereichen verzeichnete Stabilus sowohl bei Automotive Gas Spring als auch bei Automotive Powerise zweistellige organische Wachstumsraten im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021. Im Geschäftsbereich Automotive Powerise, der sich erneut deutlich von der Entwicklung der globalen Automobilproduktion entkoppeln konnte, stiegen die Erlöse um 19,2 Prozent auf 65,2 Millionen Euro im Q2 GJ2021 (Q2 GJ2020: 54,7 Millionen Euro). Im Bereich Automotive Gas Spring verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg um 8,4 Prozent auf 77,6 Millionen Euro (Q2 GJ2020: 71,6 Millionen Euro). Bereinigt um Währungseffekte lag das Umsatzwachstum der Bereiche bei 26,8 Prozent beziehungsweise 12,7 Prozent.

Der Geschäftsbereich Industrial verzeichnete einen Umsatzanstieg von 6,9 Prozent im Q2 GJ2021 auf 101,2 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahresquartal (Q2 GJ2020: 94,7 Millionen Euro). Bereinigt um Währungseffekte betrug das Umsatzwachstum 10,6 Prozent. Eine starke Erholung mit zweistelligen Wachstumsraten verzeichnete Stabilus in den Segmenten Distributoren, Independent Aftermarket, E-Commerce (DIAMEC) und Mobilität.

Insgesamt entfielen im Q2 GJ2021 41 Prozent (Q2 GJ2020: 43 Prozent) des Konzernumsatzes von Stabilus auf den Geschäftsbereich Industrial und 59 Prozent (Q2 GJ2020: 57 Prozent) auf die beiden Automotive-Geschäftsbereiche Powerise und Gas Spring.

Bereinigte EBIT-Marge von 15,6 Prozent im zweiten Quartal

Das bereinigte betriebliche Ergebnis (bereinigtes EBIT[1]) stieg im Q2 GJ2021 um 22,2 Prozent auf 38,0 Millionen Euro (Q2 GJ2020: 31,1 Millionen Euro). Dies entspricht einer bereinigten EBIT-Marge von 15,6 Prozent, nach 14,1 Prozent im Vergleichsquartal Q2 GJ2020.

Im Q2 GJ2021 lag der Gewinn bei 25,9 Millionen Euro, nach 18,1 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Der freie Cashflow vor Akquisitionen (Adj. FCF[1]) verzeichnete einen starken Anstieg auf 28,8 Millionen Euro, nach 13,0 Millionen Euro im Q2 GJ2020.

Prognose für Geschäftsjahr 2021 angehoben

Wie mit Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen am 12. April 2021 bereits kommuniziert, hebt Stabilus vor dem Hintergrund der Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2021 seine Prognose für das Geschäftsjahr 2021 an. Das Unternehmen erwartet nun einen Umsatz von 900 bis 950 Millionen Euro (bislang: 850 bis 900 Millionen Euro) bei einer bereinigten EBIT-Marge von 13 bis 15 Prozent (bislang: 12 bis 13 Prozent).

Der Zwischenbericht für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2021 steht in englischer Sprache auf der Unternehmenswebseite unter Investoren / Finanzberichte & Präsentationen zum Download zur Verfügung.

________________________

[1] Siehe Definition/Berechnung der Kennzahlen ,bereinigtes EBIT' und ,freier Cashflow (FCF)' in Zwischenbericht Q2 GJ2021, Seite 9 und 14, auf unserer Unternehmenswebseite unter Investoren / Finanzberichte & Präsentationen.

Investorenkontakt:
Andreas Schröder
Tel.: +352 286 770 21
E-Mail: anschroeder@stabilus.com

Pressekontakt:
Peter Steiner
Tel.: +49 69 794090 27
E-Mail: stabilus@charlesbarker.de
Charles Barker Corporate Communications

Über Stabilus

Stabilus ist einer der weltweit führenden Anbieter von Motion-Control-Lösungen für eine Vielzahl von Branchen wie Mobilität, Gesundheit, Freizeit, Möbel, Energie, Bau, Industriemaschinen und Automatisierung. Auf der Grundlage von mehr als acht Jahrzehnten Erfahrung bietet Stabilus zuverlässige und innovative Lösungen, die das Öffnen, Schließen, Heben, Senken und Verstellen ermöglichen, verbessern oder automatisieren. Die von Stabilus entwickelten Technologien zur Dämpfung sowie Schwingungsisolierung können individuell an den Bedürfnissen der Kunden ausgerichtet werden und bieten Schutz vor Stößen, Vibrationen und Lärm. Die Gruppe mit Stammwerk in Koblenz verfügt über ein globales Produktionsnetzwerk in elf Ländern mit weltweit mehr als sechstausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 822,1 Millionen Euro. Darüber hinaus ist Stabilus in mehr als fünfzig Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum durch Regionalbüros und Vertriebspartner vertreten. Die Stabilus S.A. notiert an der Deutschen Börse im Prime Standard und ist im SDAX-Index vertreten.

Wichtiger Hinweis

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Stabilus Gruppe und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen.


03.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Stabilus S.A.

2, rue Albert Borschette

L-1246 Luxemburg

Luxemburg

Telefon:

+352 286 770 1

Fax:

+352 286 770 99

E-Mail:

info.lu@stabilus.com

Internet:

www.stabilus.com

ISIN:

LU1066226637

WKN:

A113Q5

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1191403


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this