Werbung
Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 12 Minuten
  • DAX

    18.160,85
    -93,33 (-0,51%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.909,00
    -38,73 (-0,78%)
     
  • Dow Jones 30

    39.134,76
    +299,90 (+0,77%)
     
  • Gold

    2.380,80
    +11,80 (+0,50%)
     
  • EUR/USD

    1,0689
    -0,0017 (-0,16%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.483,51
    -2.302,84 (-3,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.340,29
    -20,03 (-1,47%)
     
  • Öl (Brent)

    81,24
    -0,05 (-0,06%)
     
  • MDAX

    25.439,05
    -276,71 (-1,08%)
     
  • TecDAX

    3.282,61
    -28,81 (-0,87%)
     
  • SDAX

    14.517,94
    -81,62 (-0,56%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,55 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.225,36
    -47,10 (-0,57%)
     
  • CAC 40

    7.628,27
    -43,07 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.721,59
    -140,64 (-0,79%)
     

Stabilitätsbeirat: 2025 steigende Beiträge für Krankenversicherte

BERLIN (dpa-AFX) -Die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung und zur gesetzlichen Pflegeversicherung werden in den kommenden Jahren einer Prognose des unabhängigen Beirats des Stabilitätsrats steigen. "Schon im kommenden Jahr rechne ich mit einer Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge um mindestens einen halben Prozentpunkt", sagte der Beiratsvorsitzende Thiess Büttner der "Bild" (Freitag). In den Jahren danach werde es zu weiteren Erhöhungen kommen.

In Regierungskreisen ist nach "Bild"-Informationen von einem Anstieg um bis zu 0,6 Prozentpunkte im kommenden Jahr die Rede. Büttner kritisierte die Finanzierung der Sozialversicherungen als nicht nachhaltig. Der Stabilitätsrat überwacht die Haushaltsführung von Bund und Ländern.

Bereits Ende März hatte der Vorstandschef der Krankenkasse DAK-Gesundheit, Andreas Storm eine ähnliche Schätzung abgegeben. "Wir müssen bei der Krankenversicherung zum Jahresanfang 2025 mit einem Beitragsanstieg von 0,5 Prozentpunkten rechnen und bei der Pflegeversicherung von 0,2 Punkten", sagte Storm.