Deutsche Märkte geschlossen

Staatsfonds verkauft Apple & Tesla und setzt auf Alibaba!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktivitäten von Staats- und Pensionsfonds können ziemlich interessant sein. Fest steht schließlich: Sie investieren mit einem hohen Volumen und müssen auf konservative Chance-Risiko-Verhältnisse achten. Schließlich geht es auch hier häufig um das Thema Altersvorsorge, das mitschwingt.

Es ist jedenfalls die Zeit, in der die verschiedenen Fonds ihre Aktivitäten per Ende des dritten Quartals veröffentlichen. Wie wir jetzt erkennen können, hat ein weiterer US-Fonds im Tech-Segment spannende Investitionsentscheidungen getroffen. Schauen wir im Folgenden einmal, was du wissen solltest.

Staatsfonds: Apple, Tesla verkauft, Alibaba gekauft

Den heutigen Fonds, den wir dabei in den Fokus rücken wollen, ist der Ohio Teachers Pension Fund, also ein örtlicher, regionaler Pensionsfonds für Lehrer, der deren Altersvorsorge verwaltet. Im dritten Quartal hat es hier einige spannende Aktivitäten gegeben, die der Fonds mit über 80 Mrd. US-Dollar an verwaltetem Vermögen aufweist.

So hat der Ohio-Lehrerfonds im letzten, dritten Quartal unter anderem seine Apple-Beteiligung (WKN: 865985) reduziert. Rund 864.478 Aktien an dem Kultkonzern aus Cupertino sind per Ende dieses Zeitraums veräußert worden. Das entsprach einem Volumen von fast 9 Mio. US-Dollar.

Apple ist nicht die einzige Aktie gewesen, bei der der Verkäufer anstanden. Neben dem Kultkonzern hat es außerdem noch die Tesla-Anteilsscheine (WKN: A1CX3T) erwischt. Demnach sind rund 42.000 Tesla-Aktien verkauft worden, wobei der Fonds insgesamt noch weiterhin rund 316.500 Anteilsscheine an dem Elektroautobauer hält. Definitiv ein größeres Paket, das hier veräußert worden ist.

Im Gegenzug hat der Ohio-Lehrer-Pensionsfonds Alibaba-Aktien (WKN: A117ME) gekauft. Rund 46.700 Anteilsscheine an dieser chinesischen Wachstumsgeschichte sind im dritten Quartal dazugekommen, deren Volumen sich auf ca. 11 Mio. US-Dollar belaufen haben dürfte (eigene Berechnungen). Zudem hat der Fonds auf General Motors gesetzt, wo sogar 750.000 Aktien zugekauft worden sind. Das Aktienpaket beläuft sich inzwischen auf über 2,8 Mio. General-Motors-Anteilsscheine. Damit wird diese Wette konsequent größer.

Klar erkennbar: Hohe Bewertungen raus!

Es ist natürlich immer schwierig, die Beweggründe dieser Transaktionen genauer zu analysieren. Allerdings zeigt sich mir sehr deutlich ein Trend: Dieser Pensionsfonds scheint die hoch bewerteten Tech-Aktien zu veräußern oder zumindest zu verringern. Und konsequent mehr auf Value-Aktien oder günstige Wachstumsgeschichten zu setzen.

Das erkennen wir einerseits mit Blick auf die Alibaba-Aktie, die im dritten Quartal deutlich preiswerter bewertet gewesen ist als die US-Tech-Aktien. Wobei der Zeitpunkt der Investitionen in Anbetracht der jüngsten Happenings natürlich etwas ungünstig ist.

Spätestens mit Blick auf den Ausbau der General-Motors-Aktien erkennen wir jedoch: Der Lehrer-Pensionsfonds möchte augenscheinlich mehr auf Value als auf potenzielle Luftschlösser in der Bewertung setzen. Das kann möglicherweise eine Orientierungshilfe auch für dich sein. Muss es aber natürlich nicht.

Spannende Aktivitäten!

Der Staatsfonds hat spannende Aktivitäten im letzten Quartal verkündet. Die Volumina sind natürlich gemessen am Gesamtfondsvolumen vergleichsweise gering. Jedoch können wir einen klaren Trend weg von teuren Wachstumsaktien hin zu günstigeren Alternativen erkennen. Besonders bemerkenswert: Es handelt sich bei dem Pensionsfonds um einen eher konservativen Akteur.

Ob du diesem Beispiel folgen solltest? Spannende Frage und das hängt garantiert auch von deinen Vorlieben ab. Allerdings könnte es zumindest ratsam sein, über solche Schritte eines größeren Pensionsfonds nachzudenken.

The post Staatsfonds verkauft Apple & Tesla und setzt auf Alibaba! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd., Apple und Tesla.

Motley Fool Deutschland 2020