Deutsche Märkte schließen in 54 Minuten

Störche fordern Club heraus

·Lesedauer: 1 Min.
Störche fordern Club heraus
Störche fordern Club heraus

Am kommenden Samstag um 13:30 Uhr trifft der Club auf die Störche. Die dritte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Nürnberg gegen den FC St. Pauli. Kiel hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Samstag bezwang man den SV Werder Bremen mit 2:1.

Mehr als Platz sieben ist für den 1. FC Nürnberg gerade nicht drin. Wer die Heimmannschaft als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 32 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Am Club gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 15-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der 2. Liga.

Auf fremden Plätzen läuft es für Holstein Kiel bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sieben Zähler. Die Gäste stehen aktuell auf Position zwölf und haben in der Tabelle viel Luft nach oben. In der Verteidigung der Störche stimmt es ganz und gar nicht: 26 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Die passable Form von Kiel belegen acht Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Mit sechs Siegen gewann Nürnberg genauso häufig, wie Holstein Kiel in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will.

Formal ist Kiel im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg nicht der Favorit. Dennoch rechnen sich die Störche Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.