Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 45 Minuten
  • DAX

    15.171,91
    +52,16 (+0,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.952,09
    +6,03 (+0,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.269,16
    -473,66 (-1,36%)
     
  • Gold

    1.835,20
    -0,90 (-0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,2136
    -0,0016 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    46.253,09
    -136,51 (-0,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.517,87
    +1.275,19 (+525,46%)
     
  • Öl (Brent)

    66,00
    +0,72 (+1,10%)
     
  • MDAX

    31.846,45
    +63,71 (+0,20%)
     
  • TecDAX

    3.304,84
    +8,68 (+0,26%)
     
  • SDAX

    15.594,35
    +0,44 (+0,00%)
     
  • Nikkei 225

    28.147,51
    -461,08 (-1,61%)
     
  • FTSE 100

    7.004,31
    +56,32 (+0,81%)
     
  • CAC 40

    6.278,20
    +10,81 (+0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.389,43
    -12,43 (-0,09%)
     

Square-Aktie: Neues Wachstum in Irland?!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Hand einer jungen Dame, die ihr Smartphone auf einen Kreditkarten-Zahlungsautomaten legt

Die Aktie von Square (WKN: A143D6) verspricht eine großartige Wachstumsgeschichte. Der Markt der digitalen Zahlungsdienstleistungen besitzt reichlich Potenzial. Der US-amerikanische Zahlungsdienstleister setzt auf innovative Art und Weise darauf, von diesem Potenzial zu profitieren.

Im Endeffekt lässt sich eine Investitionsthese jedoch auf zwei starke Segmente zurückführen: den der klassischen Zahlungsabwicklungen sowie auch die Cash App, die ein besonders starker Wachstumsmotor ist. Ja, auch wegen Bitcoin und anderen Lösungen, die hier implementiert werden.

Die Square-Aktie könnte jetzt jedoch einen weiteren Schritt beim Wachstumsturbo zünden. Dabei steht der irische Markt auf der Agenda, schauen wir im Folgenden daher einmal, was wir dazu wissen sollten.

Square: Auf nach Irland!

Wie wir mit Blick auf die aktuelle Nachrichtenlage erkennen können, expandiert Square offenbar nach Irland. Demnach möchte der digitale Zahlungsanbieter mit den klassischen Zahlungsabwicklungen in den Markt einsteigen. Dabei soll es zunächst ein exklusives Angebot für kleine und mittelgroße Unternehmen geben, die auf die Lösung setzen wollen.

Square möchte dabei mit seinen Leistungen überzeugen und setzt auf ein exklusives Early-Access-Programm. Das bedeutet, dass es hier wenig Vertragsbindung und eher geringe Gebühren gibt. First come, first serve soll dabei das Motto sein: Also, wer zuerst auf die Lösungen des Zahlungsanbieters setzen möchte, bekommt zunächst dieses exklusive Angebot. Sowohl online, aber auch in der Offline-Variante für den stationären Einzelhandel.

Das Management von Square und der regionale Leiter sprechen davon, dass man aufgeregt sei, was den Markteintritt angehe. Man gehe außerdem davon aus, dass man im Laufe des Jahres die eigenen Zahlungsabwicklungslösungen im ganzen Land anbieten könne. Damit könnte eine weitere Phase der regionalen Expansion beginnen.

Mit der Basis in den neuen Markt

Square stößt damit weiter in den europäischen Markt vor. Alleine das könnte Wachstumspotenzial bei den Zahlungsvolumina und den Umsätzen bedeuten. Mit dem europäischen Gesamtmarkt im Visier sind die Möglichkeiten unbegrenzt.

Allerdings dürfte auch das hier bloß Teil eins der Wachstumsthese sein. Mittel- bis langfristig dürfte auch hier das Ökosystem im Fokus stehen. Beziehungsweise die Cash App, die diese Symbiose mit den Zahlungsdienstleistungen vorantreibt. Ein Markteintritt bei den Zahlungsabwicklungen könnte der Schlüssel für den Erfolg sein.

Auch das Angebot mit wenig Gebühren und möglichst geringen Eintrittsbarrieren dürfte ein spannender Ansatz sein. Für Foolishe Investoren ist das natürlich vielversprechend. Square könnte damit gewiss einen neuen Markt erschließen. Für die Wachstumsgeschichte könnte das ein wichtiges Zünglein an der Waage sein. Oder die Option, sich einen neuen Markt zu erschließen und anschließend im Sturm zu erobern. Der Fokus auf das Ökosystem dürfte auch dabei mittel- bis langfristig ein wichtiges Qualitätsmerkmal dieser Wachstumsgeschichte sein.

Der Artikel Square-Aktie: Neues Wachstum in Irland?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Square.

Motley Fool Deutschland 2021