Deutsche Märkte geschlossen

Sprit im Saarland am billigsten - Bayern und Bremen am teuersten

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Menschen im Saarland und Berlin leiden aktuell deutlich weniger unter den hohen Spritpreisen als in Bremen und Bayern. Im Vergleich der Bundesländer kosteten am Dienstag um 11.00 Uhr sowohl Superbenzin der Sorte E10 als auch Diesel im Saarland am wenigsten, wie der ADAC am Dienstag mitteilte. Berlin war in beiden Fällen das Bundesland mit dem zweitniedrigsten Durchschnittspreis.

Konkret kostete E10 im Saarland 1,727 Euro pro Liter. Das sind gut 10 Cent weniger als im teuersten Bundesland Bremen, wo 1,828 Euro pro Liter fällig wurde. Den zweithöchsten E10-Preis gab es in Bayern.

Bei Diesel waren es im Saarland 1,929 Euro pro Liter. Hier ist Bayern das mit Abstand teuerste Bundesland mit 2,003 Euro pro Liter vor Mecklenburg-Vorpommern.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.