Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 46 Minuten
  • DAX

    15.527,36
    -116,61 (-0,75%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.156,61
    -38,31 (-0,91%)
     
  • Dow Jones 30

    34.764,82
    +506,50 (+1,48%)
     
  • Gold

    1.746,70
    -3,10 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1714
    -0,0033 (-0,28%)
     
  • BTC-EUR

    35.358,97
    -2.394,26 (-6,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.028,93
    -79,99 (-7,21%)
     
  • Öl (Brent)

    73,14
    -0,16 (-0,22%)
     
  • MDAX

    35.255,27
    -228,22 (-0,64%)
     
  • TecDAX

    3.902,03
    -49,73 (-1,26%)
     
  • SDAX

    16.829,88
    -177,83 (-1,05%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.052,12
    -26,23 (-0,37%)
     
  • CAC 40

    6.632,78
    -69,20 (-1,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.052,24
    +155,40 (+1,04%)
     

Sprecher: Kanzlerin wird Amtszeit 'voller Energie' zu Ende führen

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundeskanzlerin wird nach Angaben ihres Sprechers bis zu ihrem letzten Amtstag "mit voller Energie" ihren Geschäften nachgehen. Bis ein neuer Regierungschef oder eine neue Regierungschefin nach der Bundestagswahl am 26. September feststehe, werde so gehandelt, "wie es das Grundgesetz vorsieht", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag auf die Frage eines Journalisten, inwiefern die Bundeskanzlerin mit Blick auf die Möglichkeit längerer Sondierungen oder Koalitionsverhandlungen damit rechne, noch die traditionelle Neujahrsansprache zu halten.

Er könne zum jetzigen Zeitpunkt "überhaupt nicht beurteilen", ob es längere Sondierungen nach der Bundestagswahl geben werde, sagte Seibert weiter. Den "Blick in die Glaskugel" überlasse er dem fragenden Journalisten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.