Deutsche Märkte geschlossen

Spotify-Aktie +7 % nach Q2-Zahlen: Darum!

Die Spotify-Aktie (WKN: A2JEGN) hat im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison offensichtlich das getroffen, was die Investoren sehen wollten. Unterm Strich kletterten die Anteilsscheine um 7 % im Intraday-Verlauf am Mittwoch dieser Woche. Zumindest zu dem Zeitpunkt, an dem ich diese Zeilen schreibe.

Warum, wieso, weshalb? Darum geht es heute. Blicken wir auf dieses operative Update und die Stellen, an denen das Management offensichtlich liefern konnte.

Spotify-Aktie nach Q2-Zahlen: Darum das Kursplus

Das Management der Spotify-Aktie lieferte offensichtlich bei den Abonnements ab. So kletterte die Anzahl der gesamten User um 19 % auf 433 Mio. Die Premium-Nutzer erreichten mit 188 Mio. Abonnements ein Wachstum von 14 %, wohingegen die Ad-Support-User ein stärkeres Wachstum von 22 % im Jahresvergleich auf 256 Mio. Nutzer zeigten.

Beim Umsatz sehen wir ein Plus von 23 % im Jahresvergleich auf 2,86 Mrd. Euro. Im direkten Vierteljahresvergleich sehen wir hier ein Wachstum von 8 %. Auch das ist alles andere als verkehrt. Es geht weiter in Richtung Growth bei der Spotify-Aktie.

Ergebnisseitig erkennen wir ein gemischtes Bild, was unter anderem an Sondereffekten wie dem Russland-Stopp liegen dürfte. Ein operativer Verlust von 194 Mio. Euro ist ein Rückschritt. Aber einer, der durchaus zu verkraften ist. Immerhin liegt die Gross Margin bei 24,6 %, was ein grundsätzlich profitables Geschäftsmodell zeigt, das skalieren kann.

Ein freier Cashflow von 37 Mio. Euro liegt inzwischen im klar positiven Bereich. Die Spotify-Aktie liefert daher an wesentlichen Fronten. Und enttäuscht nur dort, wo wir es verkraften können. Aber es ist eben ein Zeichen der Stärke in einer schwierigen Zeit, die jetzt das Kursplus auslöst.

Ein Abo-Modell, auf das man ungern verzichtet?

Die Spotify-Aktie liefert operativ. Ein zweistelliges Wachstum ist bei wesentlichen Kennzahlen gewiss kein Selbstläufer. Das ist positiv, nachdem die Aktie zwischenzeitlich zwei Drittel an Börsenwert eingebüßt hat. Noch immer notiert die Aktie über die Hälfte im Minus. Mit einer Marktkapitalisierung von 20 Mrd. US-Dollar ist der Börsenwert nicht zu teuer.

Ich sehe langfristig orientiert eine Menge Potenzial bei der Spotify-Aktie. Vielleicht handelt es sich bei vielen Abonnenten um ein Geschäftsmodell oder um ein Abonnement, das man eben ungern aufgibt. Das Management hat außerdem etwas aufgebaut, wohin die TV-Streaming-Größen noch wollen: ein funktionierendes Ad-Support-Geschäftsmodell. Auch das kann ein Vorteil sein.

Der Artikel Spotify-Aktie +7 % nach Q2-Zahlen: Darum! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Spotify. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Spotify.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.