Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 18 Minuten
  • DAX

    15.244,61
    +35,46 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.989,36
    +13,08 (+0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    33.730,89
    +53,62 (+0,16%)
     
  • Gold

    1.746,70
    +10,40 (+0,60%)
     
  • EUR/USD

    1,1973
    -0,0010 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    52.362,37
    -1.896,05 (-3,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.368,61
    -7,17 (-0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,02
    -0,13 (-0,21%)
     
  • MDAX

    32.978,70
    +269,59 (+0,82%)
     
  • TecDAX

    3.511,80
    +29,00 (+0,83%)
     
  • SDAX

    15.926,39
    +87,95 (+0,56%)
     
  • Nikkei 225

    29.642,69
    +21,70 (+0,07%)
     
  • FTSE 100

    6.974,49
    +34,91 (+0,50%)
     
  • CAC 40

    6.229,64
    +21,06 (+0,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.857,84
    -138,26 (-0,99%)
     

Mit Spot Wave unterstützt NetApp Unternehmen dabei, die Kosten und Komplexität der Infrastruktur für Anwendungen von Big Data auf Kubernetes zu drücken

·Lesedauer: 4 Min.

Mit Spot Wave können sich Unternehmen auf die Entwicklung von Datenanwendungen konzentrieren: Bereitgestellt wird eine serverlose Infrastruktur für den Betrieb von Apache Spark-Anwendungen auf Kubernetes

Das weltweit tätige, cloudorientierte, datenzentrierte Softwareunternehmen NetApp (NASDAQ: NTAP) hat heute über den Start von Spot Wave by NetApp sowie den Support von Spot Ocean für den Microsoft Azure Kubernetes-Service informiert. Zusammen erhalten die Kunden mit diesen Produkte führende Lösungen für einfache, skalierbare und effiziente Infrastruktur für cloudnative Anwendungen.

Mit Wave wird die Beschaffung, Bereitstellung, automatische Skalierung und Optimierung für den Betrieb von Apache Spark-Anwendungen für Big Data auf Kubernetes in der Cloud automatisiert. Es trägt außerdem zur Reduzierung von Abfällen und Kosten der Cloud um bis zu 90 % bei. Mit Wave als Fertigprodukt können Unternehmen Spark-Umgebungen schneller und einfacher bereitstellen und sich darauf konzentrieren, ihre Daten in der Praxis zu nutzen – in dem Wissen, dass Wave dafür sorgt, dass ihre Infrastruktur ständig hinsichtlich Verfügbarkeit, Leistung und Kosten optimiert wird.

Wave wurde auf Grundlage von Spots KI-basierter Engine entwickelt und nutzt die gleiche bewährte Technologie wie Spot Ocean. Wave bietet:

  • Optimierung von Kosten: Wave führt Spark-Aufträge in containerisierter Infrastruktur mittels einer intelligenten Mischung aus Spot-, On-demand- und reservierten Instanzen durch. Den Kunden werden damit Kosteneinsparungen bei der Cloud-Infrastruktur von bis zu 90 % geboten.

  • Serverlose Infrastruktur und Spark-bewusste Autoskalierung: Mit integrierter Autoskalierung wird die richtige Art und Größe von Recheninstanzen basierend auf den Workload-Anforderungen auf Spark-Aufträge abgestimmt, um Leistung und Effizienz zu maximieren.

  • Richtige Dimensionierung und Überwachung mit Spark: Stimmen Sie die Spark-Konfigurierung ständig auf Grundlage von Analysen der tatsächlichen Anforderungen an Spark-Aufträge ab.

„Unternehmen sind im Begriff, Kubernetes schnell zu übernehmen, um cloudnative Anwendungen mit mehr Tempo und Agilität bereitzustellen – nicht nur für zustandslose Dienste, sondern auch für Big Data-Anwendungen", sagte Amiram Shachar, Vice President und General Manager von Spot by NetApp. „Die Notwendigkeit, dass Unternehmen bei Kosten, Leistung und Verfügbarkeit von Cloudinfrastruktur ein auf optimale Effizienz ausgerichtetes Gleichgewicht schaffen, bringt Komplexitäten und Zeitaufwand mit sich. Spot Wave und Ocean lösen dieses Problem, indem sie ein serverloses Erlebnis für Spark liefern und gewährleisten, dass die Infrastruktur von Spark ständig optimiert wird."

NetApp gab ferner bekannt, dass Ocean, die serverlose Container-Engine von Spot und Grundlage von Spot Wave, jetzt Microsoft Azure Kubernetes Service (AKS) unterstützt, zusätzlich zum Support für AWS ECS (Elastic Container Service) und EKS (Elastic Kubernetes Service) sowie GKE (Google Kubernetes Engine) von Google.

„Wave baut auf den Möglichkeiten auf, die uns bei Ocean so gut gefallen, mit Schwerpunkt auf dem spezifischen Bedarf von Big Data-Anwendungen", sagte Gal Aviv, Chief Technology Officer bei Fyber. „Es werden sich viele Möglichkeiten eröffnen, wenn man Spark-Anwendungen mit Wave verbindet. Die Lösung hat ferner die tolle Qualität, dass Aufträge mit den vorhandenen Werkzeugen umgesetzt werden können und potentiell die richtige Infrastruktur für die Nutzung leistungshungriger ML-Anwendungen geschaffen werden kann."

NetApp und Spot by NetApp können jeweils auf eine umfassende Geschichte der Beteiligung an und Erfahrung mit Kubernetes und der Kubernetes-Community verweisen. NetApp investiert derzeit in Produkte von NetApp und Spot by NetApp für Kubernetes und liefert die führenden Lösungen und Möglichkeiten für anwendungsorientierte Infrastruktur und Datenmanagement, die Unternehmen für die Nutzung kritischer cloudnativer Anwendungen benötigen.

Weitere Informationen über Spot Wave finden Sie online auf https://spot.io/products/wave.

Über NetApp

NetApp ist ein weltweit tätiges, cloudorientiertes, datenzentriertes Softwareunternehmen, das Firmen im Zeitalter der beschleunigten digitalen Transformation Spitzenleistungen ermöglicht. Das Unternehmen liefert Systeme, Software und Cloudservices, mit denen Firmen ihre Anwendungen vom Datenzentrum bis zur Cloud optimal nutzen können – ganz gleich, ob sie etwas in der Cloud entwickeln, in die Cloud wechseln oder ihre eigenen cloudähnlichen Strukturen vor Ort erstellen. Mit Lösungen, die in unterschiedlichen Umgebungen gut funktionieren, unterstützt NetApp Firmen bei der Entwicklung ihrer eigenen Datenstrukturen sowie bei der sicheren Bereitstellung der richtigen Daten, Services und Anwendungen für die richtigen Leute – immer und überall. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.netapp.com, oder folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn, Facebook und Instagram.

NETAPP, das NETAPP-Logo und die auf http://www.netapp.com/TM genannten Marken sind Markenzeichen von NetApp, Inc. Bei anderen Firmen- und Produktnamen kann es sich um Markenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber handeln.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210317005859/de/

Contacts

Austin Weedfall
NetApp PR
1 408 822 6403
ng-uspr@netapp.com