Deutsche Märkte geschlossen

SPORTTOTAL AG: Verbessertes Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: SPORTTOTAL AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
30.09.2021 / 09:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SPORTTOTAL AG: Verbessertes Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

- Beauftragungen für Projekte im Segment VENUES

- Verlust im Vorjahresvergleich nahezu halbiert

- Umsatzrückgang aufgrund von Auswirkungen der COVID-19 Pandemie

- Umsatz bei 8,3 Mio. €, EBIT bei -3,7 Mio. €

Köln, 30. September 2021. Das operative Geschäft der SPORTTOTAL AG (ISIN DE000A1EMG56 / WKN A1EMG5) ist im 1. Halbjahr unverändert durch negative Effekte der COVID-19 Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen beeinflusst worden. Über mehrere Monate fanden keine Sportveranstaltungen statt und Reisen der Porsche Experience mussten storniert werden. Dadurch hat die SPORTTOTAL AG im 1. Halbjahr 2021 einen im Vorjahresvergleich nochmals niedrigeren Umsatz von 8,3 Mio. € realisiert (1. HJ 2020: 12,9 Mio. €). Trotz des niedrigeren Umsatzniveaus ist es gelungen mit einem EBIT von -3,7 Mio. € (1. HJ 2020: -6,4 Mio. €) die Verluste deutlich zu begrenzen. Möglich war dies untere anderem durch das ADAC TOTAL 24h-Rennen, welches wieder regulär im 1. Halbjahr durchgeführt werden konnte, aber auch durch die Umsetzung eines konsequenten internen Sparkurses.

Segment LIVE massiv von Einschränkungen betroffen

Das Segment LIVE war in hohem Maße von den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie betroffen. Events wurden verschoben oder fielen aus, Reisen der Porsche Experience wurden storniert. Der Umsatz erreichte nur noch 0,9 Mio. € (1. HJ 2020: 9,8 Mio. €), der EBIT lag bei +0,1 Mio. € (1. HJ 2020: +0,2 Mio. €).

Segment DIGITAL verbessert EBIT
Das Segment DIGITAL konnte insbesondere aufgrund der Durchführung des ADAC TOTAL 24h-Rennens, das regulär im 1. Halbjahr stattgefunden hat, einen stark verbesserten Umsatz von 6,4 Mio. € (1. HJ 2020: 2,8 Mio. €) realisieren. In Verbindung mit der Umsetzung von internen Kostensparmaßnahmen, verbesserte sich das EBIT somit auf -2,7 Mio. € (1. HJ 2020: -4,3 Mio. €).

Neue Beauftragungen im Segment VENUES
Im Segment VENUES konnten im 1. Halbjahr Beauftragungen für das Formel 1 Rennstreckenprojekt in Dschidda, Saudi-Arabien und die Ausrüstung eines Kongress- und Messezentrum in Bahrain mit Spezialelektronik vermeldet werden. Das Projekt in Dschidda soll bereits Ende 2021 umsatz- und ergebniswirksam werden. Sowohl mit einem Umsatz von 1,0 Mio. € (1. HJ 2020: 0,5 Mio. €) wie auch mit einem EBIT von -0,4 Mio. € (1. HJ 2020: EUR -0,7 Mio. €) konnte eine leicht positive Entwicklung verzeichnet werden.

Bestätigung der Prognose für das Gesamtjahr 2021
Unter der Voraussetzung, dass es in Deutschland bei den Lockerungen für Veranstaltungen und Reisen bleibt, erwartet die SPORTTOTAL Gruppe unverändert ein im Vergleich zum Vorjahr höheres Umsatzniveau bei einem verbesserten EBIT.

Geschäft nimmt im zweiten Halbjahr wieder Fahrt auf
Das Geschäft der SPORTTOTAL Gruppe hat im 2. Halbjahr wieder langsam Fahrt aufgenommen. sporttotal.tv zeigt auf der Streaming-Plattform wieder Live-Sportevents und es können wieder vermehrt Reisen und Events im Rahmen der Porsche Experience veranstaltet werden.

Die im 2. Halbjahr geschlossene Kooperation mit der Telekom Deutschland GmbH zur Medialisierung des Amateur-Sports über die Streaming-Plattform von sporttotal.tv und unter Einsatz des durch SPORTTOTAL eigenentwickelten vollautomatisierten Kamerasystems soll nachhaltig zum Wachstum des Segments DIGITAL beitragen.

Die Projekte im Segment VENUES verlaufen planmäßig und werden bereits in Teilen zu Umsatz und Ergebnis in der 2. Jahreshälfte beitragen.

Über die SPORTTOTAL AG:
Die SPORTTOTAL AG (ISIN: DE000A1EMG56) mit Sitz in Köln ist ein Technologie- und Medienunternehmen, das im schnell skalierbaren Digitalgeschäft mit Streaming-Plattformen und Communities, im margenstarken nationalen und internationalen Projektgeschäft sowie im Geschäft mit Live-Events wächst. Das 1979 gegründete Unternehmen betreibt mit sporttotal ein hochfrequentiertes, wachstumsstarkes Portal für Online-Sportvideos und Live-Streaming. Dabei stattet das Unternehmen Sportvereine mit einer speziellen Kameratechnik aus, die es erlaubt, Sportereignisse in hoher Qualität und vollautomatisch live auf sporttotal.tv zu übertragen. Zum weiteren Leistungsportfolio der SPORTTOTAL AG zählt die technische Ausrüstung von Rennstrecken und Sportstätten sowie die Produktion und Vermarktung von Sportevents wie dem ADAC TOTAL 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Darüber hinaus produziert die SPORTTOTAL AG Content für namhafte Unternehmen wie Porsche, Audi, Mercedes/AMG, Red Bull oder VW, betreibt den linearen Fernsehsender #dabeiTV und veranstaltet hochwertige Live-Erlebnisse wie die Porsche Experience.

www.sporttotal.com

Kontakt
SPORTTOTAL AG
Am Coloneum 2
50829 Köln
Tel: +49 (0) 221 7 88 77 0

Sebastian Blaschke
Sebastian.blaschke@sporttotal.com



 


30.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SPORTTOTAL AG

Am Coloneum 2

50829 Köln

Deutschland

Telefon:

+49 (0)221 7 88 77 0

Fax:

+49 (0)221 7 88 77 199

E-Mail:

info@sporttotal.com

Internet:

www.sporttotal.com

ISIN:

DE000A1EMG56

WKN:

A1EMG5

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1237040


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.