Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 20 Minuten
  • Nikkei 225

    38.227,78
    -135,83 (-0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    38.563,80
    -64,19 (-0,17%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.952,46
    +72,46 (+0,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.630,78
    -144,87 (-0,92%)
     
  • S&P 500

    4.975,51
    -30,06 (-0,60%)
     

Sport-Club Freiburg gewinnt und klettert

Sport-Club Freiburg gewinnt und klettert
Sport-Club Freiburg gewinnt und klettert

Nach der Auswärtspartie gegen den Sport-Club Freiburg stand der FC Augsburg mit leeren Händen da. Der SC gewann 3:1. Pflichtgemäß strich Freiburg gegen den FCA drei Zähler ein. Der Sport-Club Freiburg war im Hinspiel gegen Augsburg in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 4:0-Sieg eingefahren.

Michael Gregoritsch stellte die Weichen für den SC auf Sieg, als er in Minute 13 mit dem 1:0 zur Stelle war. Per Elfmeter traf Mergim Berisha vor 33.500 Zuschauern zum 1:1 für den FC Augsburg. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Lucas Höler in der 30. Minute. Mit einem Tor Vorsprung für Freiburg ging es für die beiden Teams nach dem Pausenpfiff in die Kabinen. In der 69. Minute änderte Enrico Maaßen das Personal und brachte David Colina und Niklas Dorsch mit einem Doppelwechsel für Mads Pedersen und Elvis Rexhbecaj auf den Platz. Mit Yannik Keitel und Gregoritsch nahm Christian Streich in der 76. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Robert Wagner und Woo-Yeong Jeong. Philipp Lienhart erhöhte den Vorsprung des Sport-Club Freiburg nach 85 Minuten auf 3:1. Am Ende stand die Heimmannschaft als Sieger da und behielt mit dem 3:1 die drei Punkte verdient zu Hause.

Der SC macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position vier. Die Saison von Freiburg verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der Sport-Club Freiburg nun schon zehn Siege und vier Remis auf dem Konto, während es erst vier Niederlagen setzte. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den SC, sodass man lediglich sieben Punkte holte.

Der FCA holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Trotz der Niederlage fielen die Gäste in der Tabelle nicht zurück und bleiben damit auf Platz 14. Augsburg kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zehn summiert. Ansonsten stehen noch fünf Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der FC Augsburg in dieser Zeit nur einmal gewann.

Am kommenden Samstag trifft Freiburg auf Borussia Dortmund, der FCA spielt tags zuvor gegen Bayer 04 Leverkusen.